Hofamt Priel erhält neues Gemeindezentrum

Fertigstellung im Herbst 1999

St.Pölten (NLK) - Hofamt Priel ist derzeit die einzige
Gemeinde im Bezirk Melk ohne eigenes Gemeindezentrum. Dieser
Umstand soll bald der Vergangenheit angehören. Gestern erfolgte in der rund 1.600 Einwohner zählenden Gemeinde der Spatenstich für den Bau eines neuen Gemeinde- und Bürgerzentrums. Der Startschuß für den Bau des 30 Millionen Schilling-Vorhabens erfolgte durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der die Bedeutung einer
derartigen Einrichtung für die Gemeinde hervorhob. "Das Gemeindezentrum ist die erste Anlaufstelle der Bürger in
kommunalen Anliegen." Darüber hinaus sei eine solche Einrichtung ein wichtiges Kommunikationszentrum und auch Ausdruck eines
intakten Gemeindelebens. Nun liege es an der Gemeinde, dieses Haus nach Fertigstellung "mit Leben zu erfüllen". Die Gemeinde ist redlich bemüht, diesen Anforderungen gerecht zu werden. So sind neben den Amtsräumen für die Gemeindeverwaltung auch Räumlichkeiten für Vereine, ein Saal für Veranstaltungen sowie ein Cafe bzw. ein Imbißlokal mit Nahversorgung untergebracht. Auch der Bauhof mit Werkstatt und Fahrzeughalle findet hier ein neues Zuhause. Dazu gibt es Räumlichkeiten für Arzt oder dergleichen. Außerdem soll die architektonische Gestaltung eine wesentliche Bereicherung des Ortsbildes darstellen. Mit der Fertigstellung ist im Herbst des kommenden Jahres zu rechnen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK