"Über die Berge" in der Shedhalle

LHStv. Prokop eröffnete Kulturlandschaften-Ausstellungszyklus

St. Pölten (NLK) - * Achtung! S P E R R F R I S T : Samstag, 28.2., 18.00 Uhr *

Als erste von vier Ausstellungen zum Thema
"Europäische Kulturlandschaften und Niederösterreich" wird in der Shedhalle St. Pölten die Schau "Über die Berge. Europäische Kulturlandschaften und Niederösterreich, Teil 1" gezeigt. Die Eröffnung wurde heute abend von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop vorgenommen. Die Ausstellung ermöglicht abwechslungsreiche Blicke auf die Kulturlandschaft Alpen, wobei auch Gelegenheit zur Begegnung mit selten gezeigten Kunstwerken geboten wird. So sind Bilder von den Malern Thomas Bredenfeld, Helmut Ditsch und anderen zu sehen, ebenso Werke bekannter Fotografen zum Thema "Berge". Gezeigt werden auch die Filme "Himmel und Erde", eine Dokumentation über das Leben in einem steirischen Bergdorf und "Der Besuch", ein filmischer Gedankenaustausch zwischen Nepal und Niederösterreich. Die Schau befßat sich mit der Vorstellung, die sich Menschen von den Alpen gebildet haben und auch mit Klischees. Sie ist in einzelne Kapitel gegliedert, jedes davon ist einem selbständigen Spezialthema gewidmet. Insgesamt wird ein ungewöhnlicher Gesamtblick auf das Phänomen Alpen geboten.

LHStv. Liese Prokop bezeichnete es als zeitgemäß, sich mit dem Thema "Kulturlandschaften" zu befassen. Niederösterreich befinde sich an einer europäischen Schnittstelle, die seit der Wende 1989 enorm an Bedeutung gewonnen habe. Den Charakter von Landschaften zu betrachten, bedeute auch, einen Blick über die Grenzen zu tun, da Landschaften und Regionen oft transnationalen Charakter haben. Die Gestaltung zeige auch, in welche Richtung das neue, derzeit in Planung befindliche NÖ Landesmuswum gehe: Dort würden nicht die üblichen Perspektiven auf die kunst- und naturwissenschaftlichen Sammlungen des Landes eröffnet, sondern auch überraschende Blickwinkel auf interdisziplinärer Ebene ermöglicht.

Die Ausstellung "Über die Berge" ist in der Shedhalle in St. Pölten vom 1. März bis 30. August 1998, Dienstag von 9 bis 20 Uhr, Mittwoch bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, für angemeldete Gruppen auch von 9 bis 13 Uhr zu sehen, Sonn- und Feiertag ist die Shedhalle von 10 bis 17 Uhr zugänglich.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK