Feurer: Neunkirchen - enorme Zunahme des Straßenverkehrs

Weitere Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs

St. Pölten, (SPI) - "Die Verkehrssituation im Bezirk Neunkirchen ist vor allem gekennzeichnet durch eine enorme Zunahme des Straßenverkehrs, der sich immer größer werdender Ablehnung, vor allem seitens der betroffenen Bevölkerung, gegenübersieht. Der weitere Ausbau der Aspangbahn, die Erhaltung der Schneebergbahn sowie die Schaffung von weiteren Park & Ride-Anlagen und die Modernisierung der Bahnhöfe sind die Forderungen der Sozialdemokraten für die Pendler", welches wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern in unserem Zukunftskonzept für den Bezirk Neunkirchen erarbeitet haben.****

"Darüber hinaus muß das Auto für die Pendler erschwinglich bleiben, deshalb sagen wir NEIN zum Road-Pricing für den Pkw. Der Einsatz von Doppelstockwaggons sollen dringliche Verbesserungen
des Platzangebotes und des Komforts für die Schüler und Pendler bringen, gefordert ist aber auch eine einheitliche Tarifierung
aller öffentlichen Verkehrsmittel. Wir wollen die Verkehrsinfrastruktur weiter ausbauen, sowohl für die Pendler,
auch für den Schwerverkehr und fordern daher den Ausbau der Südbahn zu einer leistungsfähigen europäischen Nord-Süd-Eisenbahnverbindung", schloß Feurer.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN