Maderthaner empfängt Tunesien-Delegation

Unterzeichnung von Berufsausbildungs-Abkommen - Exporte und Importe nehmen zu

Wien (PWK) - Der tunesische Minister für internationale Zusammenarbeit, Mohamed Ghannouchi, traf Donnerstag vormittag mit WKÖ-Präsident Leopold Maderthaner im Haus der Wirtschaft zusammen. Dabei wurde ein Berufsausbildungs-Abkommen zwischen dem tunesischen Ministerium für Berufsausbildung und Arbeit und dem WIFI der Wirtschaftskammer Österreich unterzeichnet. Gesprächsthema war auch das Assoziierungsabkommen zwischen der EU und Tunesien, das voraussichtlich mit 1. März 1998 in Kraft treten wird und von dem sich die österreichischen Exporteure zahlreiche Erleichterungen erwarten. ****

Tunesien, dessen Wirtschaftsaufschwung sich 1997 weiter fortgesetzt hat (Wirtschaftswachstum über 6 Prozent, Inflation unter 4 Prozent), ist das erste nordafrikanische Land, das über ein derartiges Abkommen verfügt. Mit einem Länderseminar über "Geschäfts-und Investitionsmöglichkeiten in Tunesien" sowie der Organisation von Einzelgesprächen zahlreicher österreichischer Unternehmen mit tunesischen Firmenvertretern am Nachmittag, wies die Wirtschaftskammer Österreich auf das zum Teil noch immer unterschätzte Geschäftspotential des südlichen Mittelmeerstaates hin.

Die positive Wirtschaftsentwicklung Tunesiens schlägt sich auch im österreichisch-tunesischen Außenhandel nieder. "Österreichs Exporte nach Tunesien stiegen in den ersten drei Quartalen 1997 um 12,8 Prozent auf 241 Millionen Schilling an", berichtet Andreas Meindl, Afrika-Experte in der Wirtschaftskammer Österreich. Hauptausfuhrgüter waren Maschinen und pharmazeutische Produkte. Starken Zuwachs verzeichneten 1-9/97 auch die Importe aus Tunesien. "Die Steigerung um 235 Prozent gegenüber der Vergleichsperiode im Jahr 1996 sind aber fast ausschließlich auf Erdgaslieferungen zurückzuführen, die 1997 erstmals durchgeführt wurden", erklärt Meindl. Traditionell gelangt hauptsächlich Bekleidung aus Tunesien nach Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Afrika-Referat
Tel. 50105 DW 4344

Mag. Andreas Meindl

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK