Grüne Kritik an mangelnder Information über Natura 2000-Nominierungen durch NÖ-Landesregierung.

Weinzinger: "Stronach-Kugel durch EU-Naturschutzprogramm unmöglich."

Wien (OTS) - Kritik an der mangelhaften Informationpolitik der niederösterreichischen Landesregierung zu den NATURA 2ooo-Nominierungen übte heute die Grüne Spitzenkandidatin für die NÖ-Landtagswahlen, Brigid Weinzinger. "Obwohl es einen Beschluß der Landesregierung vom Dezember gibt, obwohl die NÖ-Landesregierung diese Unterlagen schon im Jänner nach Brüssel zur Nominierung gesandt hat, ist man in St. Pölten nicht bereit, eine Karte und Unterlagen der entsprechenden Gebieten vorzulegen," kritisiert Weinzinger scharf. "Die Vorgehensweise in diesem Fall ist höchst merkwürdig. Beinahe entsteht der Eindruck, als ob hier irgendetwas vertuscht werden soll", betont die Grün- politikerin. Im Zusammenhang mit den Nominierungen verweist sie auch auf das geplante Stronach-Projekt in Ebreichsdorf. "Die feuchte Ebene, zu der auch die Welschen Halten zählen, ist als Natura 2000 Gebiet nominiert, wie einer Protokoll-Unterlage der Dezember-Sitzung zu entnehmen ist. Wir fordern LH Pröll auf klarzustellen, daß das Stronach-Projekt daher in den Welschen Halten nicht genehmigungsfähig ist."

Entsprechend dem Protokoll der Landesregierung sind folgende Gebiete als Natura 2000 Regionen nominiert: Für die Erweiterung von bereits nominierten Gebieten - Thayatal bei Hardegg, Waldviertler Teich-, Heide- und Moorlandschaft, March-Thaya-Auen, Hundsheimer Berge, Pannonische Sanddünen Neue NATURA 2ooo Gebiete - Westliches Weinviertel, Weinviertler Klippenzone, Kamp- und Kremstal, Strudengau - Nibelungengau, Machland Süd, NÖ- Alpenvorlandflüsse, Tullnerfelder Donau-Auen, Bisamberg, Feuchte Ebene - Leitha-Auen.

Als NATURA 2ooo Gebiete gelten Schutzgebiete im Sinne der Vogelschutz-Richtlinie sowie Regionen im Sinne der Habitat-Richtlinie zum Schutz bestimmter Lebensraumtypen, Tier- und Pflanzenarten.

Rückfragen & Kontakt:

Karin Legat, Pressestelle, 01/521 25-207 bzw.
0664/380 11 06

Mag. Brigid Weinzinger, 0664 / 33 89 247

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/OTS