BARRA und CAPS führen das Joint Venture Risk Reporting ein

London (ots-PRNewswire) - Die BARRA, Inc. (Nasdaq. BARZ) und die CAPS Ltd. gaben die Einführung von Risk Reporting Limited bekannt -einem 50/50 Joint Venture zwischen der BARRA und der CAPS Ltd.

Die Risk Reporting Limited wird Quartals- und Jahresberichte bieten, die ihren Schwerpunkt auf der genauen Bestimmung eines Versorgungsvermögens im Verhältnis zu seinem Eckwert, seinen Peer Groups und dem Barguthaben haben.

Der Service ist sowohl für bilanzierte als auch für Sachverständigen-Portfolios erhältlich und wird das Risiko des Versorgungsvermögens und der zugrunde liegenden Portfolios verdeutlichen. Zusätzlich dazu wird der Service alle Kategorien an Aktiva und die Risikoquellen analysieren, einschließlich der Firmenanalyse und der Beiträge gemäß der Verteilung der Vermögenswerte, der Branchenverteilung und der Wertpapierauswahl.

"Vermögensverwalter werden mehr und mehr den Gewinn im Zusammenhang mit dem Risiko in Betracht ziehen müssen. Wir sind hocherfreut darüber, dieses Joint Venture an Ort und Stelle zu haben", sagte John Clamp der Chief Executive der CAPS Ltd.

"Dieser Service wendet sich an die wachsende Sorge über die Risiken bei Versorgungsvermögen. Die Berichte sind für Vermögensverwalter und Pensionsverwalter strukturiert, nutzen jedoch die Risikomodelle, die von den Investment-Managern weltweit als Industriestandard akzeptiert werden. Sie werden eine neue Dimension an Kontrolle und Überprüfung von Investment-Managern bieten", sagte Stan Beckers, der Präsident der BARRA International, Ltd. in seinem Kommentar.

Zusätzliche Informationen sind on-line verfügbar unter:
http://www.risk-reporting.com.

Die CAPS Limited wurde im Jahre 1984 von drei großen Unternehmen mit technischen Versicherungsanwälten gegründet, die bereits als Anbieter von Performance-Management etabliert waren. Seitdem ist das Unternehmen durch die Bereitstellung von Investmentleistungen weiter angewachsen, die hauptsächlich den Verwaltern der Versorgungsvermögen, Investmenteinrichtungen und deren Beratern unterstellt sind. Die Firma ist jetzt im Besitz von vier der großen Beratungsfirmen für Benefit- und Asset-Planning im Vereinigten Königreich. Dazu gehören: Bacon & Woodrow, Sedgwick Noble Lowndes, Watson Wyatt Partners und William M. Mercer. Heutzutage bemißt die CAPS mehr als die Hälfte der abgesonderten Rentenfonds im Vereinigten Königreich zusammen mit Fonds-Services, die auf umfassender Basis zusammengelegt sind. Zusätzliche Informationen über die CAPS sind zudem on-line erhältlich unter: http://www.caps.co.uk.

BARRAs 50-prozentige Beteiligung an der Risk Reporting Limited wird von der BARRA Holdings, Ltd. gehalten, einer Tochtergesellschaft der BARRA, Inc., die zu hundert Prozent in deren Besitz ist.

Die BARRA wurde 1975 gegründet und bietet innovative Analysemodelle, Software, Beratungsservices und Services zur Verwaltung von Kapital, die ihre Kunden in die Lage versetzen, weltweit beste Investitionen zu tätigen und geschäftliche Entscheidungen zu fällen. Neben ihrem europäischen Hauptsitz in London hat die BARRA zudem Geschäftsstellen in den großen Finanzzentren auf der ganzen Welt. Informationen über die BARRA sind auch on-line erhältlich unter: http://www.barra.com.

Alle in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen, die eine Form von "werden" beinhalten, sind zukunftsbezogene Aussagen, die eine Anzahl Risiken und Unsicherheiten bergen. Zu den Faktoren, die unter anderem der Grund dafür sein können, daß tatsächliche Ergebnisse erheblich davon abweichen, gehören die folgenden: Verfügbarkeit von adäquaten Daten über dritte Parteien und Verteilungsabsprachen zu angemessenen Bedingungen und angemessenen Preisen; und die Verfügbarkeit von Software und Daten, um Datenänderungen nach dem 31. Dezember 1999 gerecht zu werden, und die Annahme der Europäischen Währungseinheit. Weitere Informationen über potentielle Faktoren, die BARRAs Finanzergebnisse beeinträchtigen könnten, sind auf BARRAs Form 10-K für das Steuerjahr 1997 aufgeführt, das bei der United States Securities and Exchange Commission (SEC) abgelegt ist. Bitte nehmen Sie Bezug auf BARRAs Unterlagen bei der SEC, die als kostenlose Kopie von der Firma für weitere Informationen erhältlich sind.

ots Originaltext: BARRA, Inc.
Im Internet recherchierbar: http:www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Andrew Cauldwell oder Nick Kent von der BARRA im Vereinigten Königreich,
Tel: 0171-283-2255; oder John Clamp oder Mick Brant von der CAPS Ltd. im Vereinigten Königreich,
Tel: 0113-246-0416/
Web Site: http://www.barra.com und http://www.caps.co.uk und http://www.risk-reporting.com/

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/02