Trilaterales March-Thaya-Konzept fertig

NÖ, Slowakei und Tschechien wollen zusammenarbeiten

St.Pölten (NLK) - Die gemeinsame nachhaltige Entwicklung der
Land-, Forst- und Wasserwirtschaft in Niederösterreich, der Slowakei und Tschechien ist Ziel des Trilateralen March-Thaya-Konzeptes "Trialog", das nun fertiggestellt ist und heute
vormittag in Mistelbach präsentiert wurde. Die Studie zeigt auf, wie durch gemeinsame Zusammenarbeit der drei Länder aus dem Gebiet March-Thaya eine europäische Modellregion werden kann. Dazu gehören unter anderem der gemeinsame Umweltschutz und Bildungsprogramme genauso wie die Absicherung der reichhaltigen Aulandschaft, gemeinsame grenzüberschreitende Wirtschaftsaktivitäten und die Erhaltung der Lebensqualität mit naturnahe Ressourcen.

Für Landesrat Franz Blochberger ist das Konzept eine wichtige Grundlage, um die vorgeschlagenen Maßnahmen gegebenenfalls in einigen Jahren in die Praxis umsetzen zu können. Auf jeden Fall habe man nun einen guten Kontakt mit den Nachbarländern und könne auf die Zusammenarbeit bauen.

Auftraggeber von "Trialog" waren das Land Niederösterreich und das Bundesministerium für Umwelt, Jugend und Familie. Die Studie wurde von der Allplan GmbH durchgeführt und im Rahmen von INTERREG II von der EU unterstützt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK