PPG erwirbt Bollig & Kemper, den deutschen Hersteller für verschleißfeste Überzugsbeschichtung bei Autos

Pittsburgh (ots-PRNewswire) - Die PPG Industries (NYSE: PPG) aus Pittsburgh wird das Autobeschichtungsunternehmen der Helios-Lacke Bollig & Kemper GmbH & Co. KG (B&K) aus Köln übernehmen. Die Transaktion umfaßt jedoch nicht B&Ks Unternehmen für Industriebeschichtung und Kunstharze.

Richard Zahren, der Vizepräsident der Bereiche Kfz-Beschichtung bei der PPG, sagte, er rechne damit, daß die Übernahme bis Ende Januar abgeschlossen sei. Die Bedingungen wurden nicht bekanntgegeben.

"Die B&K hat sich in vier Jahrzehnten einen ausgezeichneten Ruf bei der Lieferung von Originalausstattungs-Kfz-Beschichtung erworben", sagte Zahren. "Diese Übernahme wird im besonderen die Fähigkeit der PPG stärken, ihren in Deutschland ansässigen Autoherstellern auf der ganzen Welt ihren Service anzubieten, und es stellt gleichzeitig einen weiteren großen Schritt in Richtung unserer Strategie dar, unser globales Kfz-Beschichtungsunternehmen rentabel auszuweiten.

"Die Zusammenlegung unserer Technologien bietet der PPG eine noch bessere Produktlinie, um allen Anforderungen unserer Kunden bei der Beschichtung gerecht zu werden", fügte er hinzu. "B&Ks Produktportfolio paßt ausgezeichnet mit dem der PPG zusammen und ergänzt unsere Möglichkeiten bei Kfz-Produkten für den Wasserbereich".

B&Ks Wilhelm Kemper wird der PPG als geschäftsführender Direktor ihrer deutschen Tochtergesellschaft für Beschichtung, der PPG Industries Lacke GmbH beitreten und die Position des Marketing- und Verkaufsdirektors ihrer europäischen Beschichtungsbereiche innehaben.

"Sein Ruf in der Kfz-Branche ist außergewöhnlich und er bringt der PPG einen großen Erfahrungsschatz", sagte Zahren. "Die Qualität des Teams für Technik, Support und Produktion bei der B&K, das sich der PPG anschließt, stellt ein wichtiges Element dieser Übernahme dar".

Bollig & Kempers Unternehmen für Autobeschichtung beschäftigt etwa 190 Mitarbeiter; der Jahresumsatz übersteigt den Betrag von 50 Millionen US-Dollar.

PPGs Übernahme umfaßt das B&K Werk in Saarwellingen, südwestlich von Frankfurt, und die Minderheitenbeteiligung an der PPG-B&K Revestimentos Para Automoveis, A.E.I.E., einem Unternehmen für die Vermarktung von Autobeschichtung in Palmela, Portugal.

Die PPG, deren Jahresumsatz den Betrag von 7 Milliarden US-Dollar übersteigt, ist der weltweit führende Hersteller von Kfz- und Industriebeschichtungen und ein großer globaler Hersteller von Glas, Glasfaser und Chemikalien.

Dies stellt PPGs achte Übernahme im Bereich Kfz- oder Industriebeschichtung auf dem amerikanischen Kontinent und in Europa innerhalb von fünf Monaten dar, wobei sich die zusammengefaßten Jahresumsätze auf einen Betrag von etwa 500 Millionen US-Dollar belaufen.

ots Originaltext: PPG Industries
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
John S. Ruch von der PPG Industries,
Tel: +1-412-434-2445/
Firmennachrichten auf Abruf: http://www.prnewswire.com oder
Fax: +1-800-758-5804, Durchwahl: 711550/
Web Site: http://www.ppg.com/

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/03