Bijan gibt bekannt: Juwelendiebe gefaßt.

Beverly Hills, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Bijan, der international gefeierte Designer von Männermode, Düften und Schmuck, der kürzlich Opfer eines ausgetüftelten internationalen Multimillionen Dollar-Juwelenraubes in London wurde, veröffentlichte heute die Nachricht von Scotland Yard, daß die Sammlung wertvoller Juwelen entdeckt worden ist. Nach Angaben der Londoner Polizei wurden im Zusammenhang mit der Entführung zweier führender Mitarbeiter von Bijan aus einem erstklassigen Hotel im schicken Londoner Viertel Knightsbridge am 30. November acht Männer gefaßt und verhaftet.

Internationale Schmuckhändler wurden umgehend informiert und mit Photos und detaillierten Beschreibungen jedes Stückes ausgestattet. "Ich war immer vollkommen davon überzeugt, daß Scotland Yard diese Kriminellen fangen und mir meinen Besitz zurückbringen wird," kommentierte Bijan. Weitere Details waren kurzfristig weder von Scotland Yard noch von Mitarbeitern von Bijan zu erfahren.

Der Diebstahl war das Produkt von Profis auf dem höchsten internationalen Niveau, die mit Privatjets, üppigen Hotelsuiten und einer ganzen Flotte von Rolls-Royce ein ausgeklügeltes Täuschungsmanöver ausführten.

Die erlesene Auswahl der weltweiten Kundschaft von Bijan, zu der Angaben nach fünf Könige, sechzehn Präsidenten, zwei Kaiser, sechs Premierminister und eine Anzahl von Botschaftern, Staatsoberhäuptern und Hollywood-Stars gehören, wird sorgfältig mit genauen Auflistungen aller Ankäufe kostbarer Juwelen geschützt. Jede nur mögliche Sicherheitsvorkehrung wird getroffen, wenn wertvolle Schmuckkollektionen die Schauräume verlassen oder Kunden in Übersee präsentiert werden.

ots-Originaltext: Bijan Im Internet recherchierbar unter:
http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an: Brett Charles Neubig of Neubig & Co, Tel. +1 213-857-5550 oder +1 310-271-1122

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE