Zur Eröffnung des NÖ Landesarchivs:

Festschrift als bleibende Dokumentation erschienen

St.Pölten (NLK) - Die Übersiedlung von Kulturinstitutionen des Landes in den NÖ Kulturbezirk in St. Pölten bot Anlaß, eine bleibende Dokumentation im Rahmen von Festschriften herauszugeben. Nach der NÖ Landesbibliothek gab anläßlich ihrer Er-öffnung auch das NÖ Landesarchiv eine Festschrift heraus, die die Geschichte
und die Aufgabengebiete des NÖ Landesarchivs dokumentiert.

In der 80 Seiten umfassenden Dokumentation findet sich zunächst eine Zeittafel zur Geschichte des NÖ Landesarchivs, verfaßt von der derzeitigen Archiv-Leiterin Hofrat Dr. Silvia Petrin. Über die Planung des neuen Landesarchivs in St.Pölten und die praktische Umsetzung schreibt Hofrat Dr. Anton Eggendorfer. Die Architektur wird von Michael Loudon dargestellt, der gemeinsam mit Paul Katzberger für die Planung ver-antwortlich zeichnete. Mit Quellen zur Landes-, Regional- und Lokalgeschichte im NÖ Landesarchiv befassen sich Silvia Petrin und Helmut Feigl. Das ebenfalls im
Haus untergebrachte Institut für Landeskunde wird von Willibald Rosner dargestellt. Ein Bildteil gibt einen Überblick über einzelne Bauphasen des Archivs und zeigt es auch in seiner Vollendung.

Erhältlich ist die Festschrift im NÖ Landesarchiv, 3109 St.Pölten, Landhausplatz 1, Telefon 02742/200/2044 oder 6264, zum Preis von 50 Schilling.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK