KfJ-Geschäftsführer definitiv bestellt

Dr. Meinrad Rahofer soll Journalistenausbildung in dynamische Zukunft führen

Wien (OTS) - Der Vorstand des Österreichischen Kuratoriums für Journalistenausbildung hat in seiner heutigen Sitzung (9.12.1997) Dr. Meinrad Rahofer (41) zum neuen definitiven Geschäftsführer bestellt. Dr. Rahofer war nach dem Ausscheiden von Dr. Helmut K. Ramminger im Juni mit der provisorischen Geschäftsführung betraut worden. Heute wurde er von den Vorstandsmitgliedern des KfJ, Dr. Hans Peter Schmidtbauer (Österreichischer Zeitschriftenverband), Dr. Walter Schaffelhofer (Verband Österreichischer Zeitungen) und Paul Vecsei (Journalistengewerkschaft) einstimmig mit der definitiven Geschäftsführung des KfJ ab 1. Jänner 1998 betraut.

Das Kuratorium für Journalistenausbildung wird den neuen geänderten Bedingungen der österreichischen Medienlandschaft in Zukunft verstärkt Rechnung tragen. Insbesondere werden Kurse "Radio für Printjournalisten" angeboten werden. Die Angebote für elektonische Medien werden insgesamt stark erweitert, neue Geschäftsfelder gesucht und Wien als Veranstaltungsort aufgewertet, Salzburg bleibt aber das Zentrum des KfJ.

Dr. Rahofer soll in der zweijährigen Dauer seines Geschäftsführervertrages das Kuratorium offensiv-unternehmerisch, marktkonform und zukunftsorientiert führen. Das Kuratorium will damit auch weiterhin die führende Aus- und Weiterbildungseinrichtung der österreichischen Journalisten sein und auf einer möglichst breiten Basis Seminare, Kurse, Workshops anbieten.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Meinrad Rahofer
Kuratorium für Journalistenausbildung
Tel.: 0662/83 41 33

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS