International Telecommunication Union (ITU) empfiehlt FLEX(Wz)-Technologie; FLEX-Technologie in ITU-Empfehlung zum Pagingverfahren mit aufgeführt

Ft. Worth, Texas (ots-PRNewswire) - Die Messaging Systems Products Group (MSPG) von Motorola (NYSE: MOT) gab am 8. Dezember bekannt, daß die Empfehlungsinstanz der International Telecommunication Union (ITU) in Genf, Schweiz, einer Aufführung der FLEX(Wz)-Technologie in der ITU-R Recommendation M.584-3 für Codes und Formate beim Funk-Paging zugestimmt hat.

Die ITU ist eine Spezial-Geschäftsstelle der Vereinten Nationen, die im Jahre 1865 gegründet wurde, und hat ihren Hauptsitz in Genf in der Schweiz. Sie ist das erste Standardgremium für Netzwerke und Services bei der internationalen Telekommunikation. Mit der Anerkennung durch die ITU wird das Einbahn-Pagingprotokoll fest etabliert als ein internationaler Paging-Standard.

"Da das FLEX-Kommunikationsprotokoll in der Tat der weltweite Marktstandard für Hochgeschwindigkeits-Paging ist, sind wir sehr erfreut, daß die ITU es für angemessen befunden hat, das FLEX-Einbahn-Pagingprotokoll zu empfehlen. FLEX ist tatsächlich zu einem internationalen Standard geworden, was durch diese Anerkennung nur noch weiter bekräftigt wurde. Wir begrüßen die Bemühungen der ITU darum", sagte John Steadman, Vice President und Director von Licensing and Strategic Alliances für die Messaging Systems Products Group von Motorola. Die Technologie war ursprünglich der ITU von der japanischen Regierung vorgeschlagen worden und wurde von zahlreichen Mitgliedsstaaten während des gesamten langwierigen Genehmigungsprozesses unterstützt.

Das von der Motorola geschaffene FLEX-Protokoll ist der tatsächliche globale Standard für Einbahn-Hochgeschwindigkeits-Paging. Es wurde von 18 der 20 US-Serviceanbieter angenommen, ebenso auch von marktführenden Anbietern in Kanada, Lateinamerika, Asien, Afrika, dem Nahen Osten und Europa. Das FLEX-Protokoll ist der nationale Standard für Hochgeschwindigkeits-Paging in Japan, Korea, Indien und Rußland. Zusätzlich dazu wurde es von Chinas MPT (Ministerium für Post und Telekommunikation) als landesweiter Hochgeschwindigkeits-Pagingstandard angenommen. Bediener auf FLEX-Protokoll-Grundlage sind auf allen größten Paging-Märkten unter den Top Ten zu finden. Es gibt 141 Systeme auf der Grundlage von FLEX-Technologie in kommerziellem Betrieb in 31 Ländern, die 92 Prozent der weltweiten Paging-Teilnehmer stellen. Zusätzlich dazu gibt es mehr als 20 Millionen FLEX-Pager in Service im ganzen Land.

Motorolas FLEX-Paging-Protokolle umfassen auch Einbahn-FLEX, das Zweiwege ReFLEX(Wz) und die InFLEXion(Wz)-Technologien zur Stimmübertragung. Neben den Protokollen enthalten die FLEX-Technologien eine erstklassige Produktmappe von Pagern, Bauelementen, Infrastruktur, Testausstattung, Anwendungsprotokollen und Software.

Die Motorola ist einer der weltweit führenden Anbieter von drahtloser Kommunikation, Halbleitern, fortschrittlichen elektronischen Systemen, Bauelementen und Services. Die Hauptgeschäftsbereiche bei der Ausstattung umfassen Paging und Datenkommunikation, Mobiltelefon, Zweiwege-Funk, persönliche Kommunikation, Kfz, Elektronik und Computer für die Bereiche Verteidung und Weltraum. Motorolas Halbleiter betreiben Kommunikationsgeräte, Computer und Millionen anderer Produkte. Motorolas Umsatz betrug im Jahr 1996 28 Milliarden Dollar.

Weitere Informationen über die Messaging Systems Products Group der Motorola sind erhältlich unter: http://www.motorola.com/pagers. Informationen über die FLEX-Technologie sind erhältlich auf Motorolas Web Site unter http://www.motorola.com/FLEX.

Hinweis an die Redakteure: Motorola, FLEX, das FLEX-Logo, ReFLEX und InFLEXion sind Handelsmarken oder eingetragene Warenzeichen von Motorola, Inc.

ots Originaltext: Motorola, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte unter:
Laura Hicks von der Cunningham Communication,
Tel: +1 512-347-2300, oder lhicks§ccipr.com, für Motorola.
Web Site: http://www.motorala.com/pagers http://www.motorola.com/FLEX

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE