Profi-Heimwerkermaschinen GmbH übernimmt französischen Mitbewerber Lurem

Grödig (OTS) - Beispiele vom Verkauf österreichischer Unternehmen an ausländische Mitbewerber gibt es mittlerweile viele. Daß es auch einmal umgekehrt geht, zeigt die in Gröding bei Salzburg ansässige Profi-Heimwerkermaschinen GmbH. Das auf die Erzeugung und den Vertrieb von Holz- und Metallbearbeitungsmaschinen spezialisierte Unternehmen wurde 1996 aus der EMCO Maier GmbH von ehemaligen Mitarbeitern und dem Indstriellen Dieter Mengele herausgekauft. Es besteht dadurch keine finanzielle und firmenrechtliche Verbindung mehr. Aufbauend auf den bekannten Marken EMCO und Knapp wurde das Produktsortiment zügig ausgebaut und der weltweite Export ausgeweitet.

Ab 15. Dezember übernimmt Profi-Heimwerkermaschinen den französischen Mitbewerber Lurem. "Damit sind wir im Segment Holzbearbeitungsmaschienn der Marktführer..." bestätigt Geschäftsführer Dieter Mengele, "... und bieten als einziger Anbieter auf dem Markt ein vollständiges Produktsortiment von der Hobbymaschine über semiprofessionelle Maschinen, vor allem aber Profi-Maschinen, die unter dem Markennamen Knapp bekannt sind."

Das Grödiger Maschinenbauunternehmen erwirtschaftete 1997 ein "deutlich positives" Ergebnis. Neben der eigenen Produktionsstätte Wolfsegg für die Knapp-Profi-Maschinenreihe setzt man für einige, bisher zugekaufte Modelle auf den neuen französischen Produktionsstandort Domfront. Profi-Heimwerkermaschinen GmbH sieht die Lurem Maschinenreihe als ideale Ergänzung der eigenen Produkte an. Vor allem im Export werden von beiden Unternehmen Vorteile in der Zusammenarbeit erwartet.

Rückfragen & Kontakt:

Profi-Heimwerkermaschinen GmbH
Felix Müller
Tel.: 06246-78787-12
Frau Brandstätter: 06246-78787-13
EMCO Maier GmbH
Ing. Markus Fritsch
Tel.: 06245 891-291

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS