Sitzung der NÖ Landesregierung

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll faßte in ihrer heutigen Sitzung u.a. folgende Beschlüsse:

Im Rahmen der Öko-Sonderaktion werden insgesamt 17 Dorferneuerungsprojekte mit einem Gesamtbetrag von 2,56 Millionen Schilling gefördert. Dazu gehören u.a. ein Wettbewerb "Ökologie und Energie", eine Pflanzenkläranlage, Unterrichtspro-jekte zu den Themen "Solarenergie" und "Regenwassernutzung", ein kommunales Beratungsprojekt zur Energieoptimierung von Alt- und Neubauten und ähnliches mehr.

23 Gemeinden erhalten Beihilfen aus dem Zentrale Orte-Raumordungsprogramm in der Gesamthöhe von 4,3 Millionen Schilling, 89 weitere Gemeinden Beihilfen in der Gesamthöhe von 14,7
Millionen Schilling als Maßnahme der überörtlichen Raumordnung. Gefördert werden damit die Errichtung von Feuerwehrhäusern, Veranstal-tungszentren, Gemeindehäusern und Freizeiteinrichtungen, Straßenbauprojekte usw.

Für den Ausbau der Handelsakademie und Handelsschule Tulln wurde der Stadt-gemeinde aus Mitteln der Raumordnung eine Beihilfe von 4 Millionen Schilling be-willigt.

Die Arbeiten und Lieferungen für den Neubau der Michelbach-Brücke bei Michel-bach-Markt, Bezirk St.Pölten, im Zuge der Landeshauptstraße 132 mit einer Auf-tragssumme von 5,2 Millionen Schilling wurden vergeben.

130 Gemeinden erhalten für die Beseitigung von Hochwasserschäden an gemein-deeigenen Einrichtungen Vorschußzahlungen auf Zuschüsse des Bundes in der Höhe von 25 Millionen Schilling.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/2002180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK