KRONES AG: Gläubigerausschuß der Kettner GmbH entscheidet sich für KRONES

Neutraubling/Bayern (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Der Gläubigerausschuß
der im Konkursverfahren befindlichen Max Kettner Abfüll- und Verpackungsanlagen GmbH,Rosenheim, hat sich in seiner Sitzung am 01.12.1997 entschlossen, das von der KRONES AG, Neutraubling, vorgelegte Konzept zur Fortführung des Traditionsunternehmens in Rosenheim anzunehmen. Die Konzeption der KRONES AG sieht eine Weiterführung des Kettner Produktprogramms mit rd. 550 Beschäftigten im bisherigen Werk in Rosenheim vor. Dieser Standort soll mit der Marke "Kettner" zu einem "Center of Excellence" für die Palettiertechnik des KRONES Konzerns ausgebaut werden. Der KRONES Vorstand geht davon aus, daß die entsprechenden Verträge bis Mitte Dezember 1997 abgeschlossen werden können.

Trotz starken Preisverfalls auf dem Weltmarkt für Getränkeabfüll und Verpackungsmaschinen wird die KRONES AG den Konzernumsatz und das Konzernergebnis 1997 planmäßig auf Vorjahreshöhe halten können. Der größte Anbieter der Branche setzte 1996 im Konzern 1.631 Mio. DM um und erwirtschaftete damit einen Jahresüberschuß von 26,6 Mio. DM. Beschäftigt werden weltweit derzeit rund 7.000 Mitarbeiter.

Gleichfalls plankonform greift die Neuausrichtung der KRONES S.A., in São Paulo. Aufgrund der sich allgemein verschlechternden gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Brasilien und der damit einhergehenden rückläufigen Nachfrage wird KRONES die brasilianische Tochtergesellschaft schwerpunktmäßig auf Kundenbetreuung, Service und Vertrieb ausrichten. Gleichzeitig wird die aufgrund der unvorteilhaften Wechselkursentwicklung relativ teure Produktion in São Paulo eingeschränkt. Wie bereits im Sommer angekündigt, wird die Belegschaft in Brasilien deshalb deutlich reduziert. Ende 1997 wird die KRONES S.A. noch etwa 150 Mitarbeiter beschäftigen, nach 529 zu Jahresbeginn.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI