Vor Gemeinderatswahl außer der Reihe in Langenzersdorf

6.852 Wahlberechtigte entscheiden über Vergabe von 29 Mandaten

St.Pölten (NLK) - In Langenzersdorf im Bezirk Korneuburg
findet am kommenden Sonntag, 16. November, eine Gemeinderatswahl "außer der Reihe" statt. "Auslöser" war, daß 13 Gemeinderäte der ÖVP und ein Gemeinderat des LIF ihre Mandate zu-rücklegten, wodurch der Wahlgang unvermeidlich wurde. Am Sonntag entscheiden 6.852 Wählerinnen und Wähler über die Vergabe von 29 Mandaten, um die sich ÖVP, SPÖ, FPÖ, die Grün-Alternative Liste - Bürgerliste Langenzersdorf (GABL) und das LIF bewerben. Bisher war der Langenzersdorfer Gemeinderat aus 13 Vertretern der ÖVP, 7 der SPÖ, 4 der FPÖ, 4 der Grün-Alternativen Liste - Bürgerliste Langenzers-dorf und 1 Vertreter des LIF zusammensetzt. Die Wahllokale haben
von 7 bis 16 Uhr geöffnet.

AVISO AN DIE REDAKTIONEN: Der Journaldienst der
Gemeindeabteilung des Amtes der NÖ Landesregierung ist von 8 Uhr bis Wahlende erreichbar. Die Telefon-nummern: 02742/200/2510, 2543 und 2567.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK