Bundes-Musikpreis heuer für Instrumentalwerke

Vollständige Partitur ist einzureichen

St.Pölten (NLK) - In der Sparte "Instrumentalwerke mit großer Besetzung" schreibt der Bund seinen Förderungspreis für Musik für das Jahr 1998 aus. Preisträgerin bzw. Preisträger erhalten einen Betrag von 75.000 Schilling "in Anerkennung bisheriger Leistungen und zur unmittelbaren Förderung des weiteren künstlerischen Schaffens". Zum Zuge kommen nur österreichische Staatsbürger oder Musiker, die seit längerem ihren Hauptwohnsitz in Österreich haben. Bis 31. März 1998 ist ein komplettes Werk einzureichen, das innerhalb der letzten fünf Jahre entstanden sein muß. Nach Mög-lichkeit soll auch ein Tonträger beigelegt werden. Die Jury hat
die Möglichkeit, je nach Qualität der Einreichungen auf eine Preisvergabe zu verzichten bzw. für die selbe Kunstsparte einen weiteren Förderungspreis zu beantragen. Einreichungen sind bis 31. März 1998 beim Bundeskanzleramt, Kunstangelegenheiten, Abteilung II/2, 1014 Wien, Freyung 1, vorzunehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK