Spezialchemikalien von Hoechst und Clariant nun in Österreich unter einem Dach

Wien (OTS) - Der Prozeß der Eingliederung des Geschäftsbereiches Spezialchemikalien von Hoechst in Clariant wurde in Österreich vor kurzem formell abgeschlossen. Mit 1. Juli 1997 hatte die Hoechst AG ihr Geschäft mit Spezialchemikalien in die Clariant AG eingebracht. Nun wurden die Clariant (Österreich) GmbH und die Hoechst Austria Industrie GmbH - unter Beibehaltung ihrer bisherigen Standorte -miteinander verschmolzen.

Geschäftsführer des neuen gemeinsamen Unternehmens ist Gustav Katlein, bisher Geschäftsführer der Hoechst Austria Industrie GmbH. Muttergesellschaft ist die Clariant International AG (Muttenz/Schweiz).

Die Clariant (Österreich) GmbH verfügt wie das Gesamtunternehmen über sechs Divisionen:

  • Prozeß- & Veredlungsprodukte (Textil, Leder, Papier)
  • Pigmente & Additive
  • Masterbatches
  • Tenside
  • Feinchemikalien
  • Celluloseether & Polymerisate

Der Jahresumsatz 1997 wird voraussichtlich öS 1,7 Mrd. betragen, dies wird knapp über dem Niveau des Vorjahres liegen. In Österreich sind 136 Mitarbeiter bei Clariant beschäftigt.

Von Österreich aus in den Ostländern aktiv

Das Aktionsgebiet der Clariant geht nach Divisionen verschieden über Österreich hinaus. Bei Prozeß- & Veredlungsprodukten ist das Unternehmen auch für den Vertrieb in den gesamten Osten zuständig. Celluloseether & Polymerisate, Masterbatches sowie einige Fremdprodukte werden von Wien aus in den angrenzenden Ostländern vertrieben.

In Österreich werden Polymerisate sowie einige Masterbatches produziert.

Clariant-Niederlassungen in mehr als 60 Ländern

Clariant zählt zu den weltweit führenden Unternehmen für Spezialchemikalien mit 31.000 Mitarbeitern und einem jährlichen Umsatz von fast CHF 9 Mrd., umgerechnet rund öS 77 Mrd. Das Unternehmen entstand durch die Verselbständigung der Division Chemikalien von Sandoz im Jahr 1995 und durch die Eingliederung des Geschäftsbereiches Spezialchemikalien von Hoechst im Jahr 1997. Clariant ist weltweit tätig und verfügt über Niederlassungen in mehr als 60 Ländern.

Der weltweite Umsatz der Clariant (inkl. früherer Bereich Spezialchemikalien von Hoechst) betrug im 1. Halbjahr 1997 CHF 4,9 Mrd., umgerechnet öS 41,7 Mrd. Dies entsprach gegenüber den Werten des Vorjahres einer Steigerung von 21 Prozent. So nicht unvorhergesehene konjunkturelle Ereignisse eintreten, rechnet Clariant mit einem Anhalten des positiven Trends für das gesamte Jahr 1997.

Rückfragen & Kontakt:

Clariant (Österreich) GmbH
Geschäftsleitung
Tel.01/801 01-2222

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS