Hiller: Verbesserung im öffentlichen Verkehr für Pendler aus dem Weinviertel

Zweigleisiger Ausbau der Linie Wien-Wolkersdorf-Laa/Thaya

Niederösterreich, 31.10.1997(NÖI) Im Weinviertel hat sich in den letzten Jahren auf Initiativen von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll enorm viel im Sinne unserer Pendler bewegt. So konnte der Ausbau des Nahverkehrs, insbesondere des öffentlichen Verkehrs wesentlich vorangetrieben werden, erklärte LAbg. Franz
Hiller.****

"So konnten gerade für das Weinviertel wichtige Vorhaben verwirklicht werden, wie die Elektrifizierung der Nordwestbahn
und der Ausbau von Park&Ride-Anlagen. Im neuen niederösterreichischen Landesverkehrskonzept wurden zudem
wichtige Wünsche der Region in die höchste Prioritätsstufe gereiht. So wird beispielsweise der zweigleisige Ausbau der Linie Wien - Wolkersorf - Laa/Thaya realisiert. Auch die Errichtung von bis zu 1.200 Park&Ride-Stellplätzen soll den Umstieg vom Auto zum öffentlichen Verkehr noch leichter und attraktiver machen. Insgesamt wurden niederösterreichweit seit 1993 10 Milliarden Schilling in neue Verkehrsnetze investiert, davon 7,5 Milliarden
in den Ausbau des öffentlichen Verkehrs", so Hiller.

"Diese konkreten Beispiele zeigen, wieviel für die Pendler des Weinviertels getan wurde und künftig getan wird. All diese Maßnahmen haben zum Ziel, daß immer mehr Pendler
vom Individualverkehr auf den öffentlichen Verkehr umsteigen", betonte Hiller.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI