Porsche AG: Absatz soll langfristig verdoppelt werden / Porsche nimmt Vertrieb in Japan selbst in die Hand

Stuttgart (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG,
Stuttgart, wird ab Januar 1998 den Vertrieb ihrer Sportwagen in Japan selbst in die Hand nehmen und über die bereits gegründete Tochtergesellschaft "Porsche Japan" abwickeln. Dieses Vorgehen ist vor zwei Jahren mit dem Porsche-Importeur Mizwa Motors Corporation geordnet eingeleitet worden, erklärte heute der Vorstandsvorsitzende, Dr. Wendelin Wiedeking, im Vorfeld der Tokyo Motor Show in der japanischen Hauptstadt.

Mit der Neustrukturierung in Japan setzt Porsche seine Internationalisierungsstrategie, in allen für das Unternehmen wichtigen Exportmärkten das Vertriebsgeschäft eigenständig zu steuern, nun auch in Asien konsequent fort. Das Stuttgarter Automobilunternehmen verfügt bereits in den Volumenmärkten USA, Großbritannien, Italien, Australien sowie in Spanien über eigene Vertriebstöchter. Im Zuge dieser Strategie hatte Porsche in den vergangenen zwölf Monaten seine Anteile an den Vertriebsgesellschaften in den USA, Italien und Spanien auf 100 Prozent aufgestockt. Ergänzend hierzu plant Porsche die Gründung neuer Regionalbüros im Mittleren Osten, in Südostasien und Lateinamerika.

Mittel- bis langfristig peilt das Stuttgarter Automobilunternehmen in Japan mit einem deutlich erweiterten Händlernetz ein jährliches Absatzziel von rund 4.000 Fahrzeugen an. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 1996/97 konnte Porsche entgegen dem leicht rückläufigen Trend bei Importfahrzeugen seine Auslieferungen an Kunden in Japan um neun Prozent auf insgesamt 1.756 Boxster und 911er steigern. Japan ist nach den USA der zweitwichtigste Exportmarkt für Porsche.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI