NÖ Betriebe erarbeiteten Umweltschutzmaßnahmen

ÖKOPROFIT verbindet Ökologie und Ökonomie

St.Pölten (NLK) - Vor rund einem Jahr startete in
Niederösterreich die ÖKOPRO-FIT-Aktion, bei der Klein- und Mittelbetriebe ein Umweltprogramm ausarbeiten sollten, das
Ökologie und Ökonomie verbindet und somit die gesamte Umweltsituation des Betriebes verbessert. In erster Linie sollten Abfälle und Emissionen vermieden, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe verringert und der Produktionsprozeß beschleunigt werden.

Kürzlich haben nun zehn niederösterreichische Betriebe wie die Reinberg Holzin-dustrie, Bösendorfer, die Textilwerkstatt Groß Siegharts oder die Wieselburger Braue-rei erfolgreiche Umweltprogramme vorgelegt, deren Ausarbeitung vom Land Nieder-österreich unterstützt wurde. "Auch unsere Betriebe beweisen, daß Niederösterreich Umweltbundesland Nummer eins ist. Österreich und vor allem Niederösterreich un-terstreichen mit dem Umweltprogramm für Betriebe ihre europaweite Vorreiterrolle in diesem Bereich", meinte Landesrat Franz Blochberger heute. Am 4. Dezember wird Blochberger diese Betriebe als erste ÖKOPROFIT-Betriebe Niederösterreichs aus-zeichnen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK