Wiener Gebietskrankenkasse startet zukunftsweisendes Ernährungsprojekt in den Wiener Schulen

Schüler werden in Diskussionsvorträgen und mit Folder über gesunde Ernährung informiert

Wien (OTS) - Rund 25 Prozent der österreichischen Schüler sind übergewichtig und jeder vierte Schüler hat erhöhte Cholesterinwerte. Hauptursache für diese Entwicklung ist eine falsche und unausgewogene Ernährung. Wie Untersuchungen belegen, wird das Ernährungsverhalten bereits im Kindesalter wesentlich geprägt. Deshalb hat die Wiener Gebietskrankenkasse beschlossen, im Rahmen ihres Präventionsprogrammes eine Aufklärungsaktion über gesunde Ernährung an den Wiener Schulen durchzufühen.

Im Rahmen einer Eröffnungsveranstaltung wurde heute in Anwesenheit von Gesundheitsstadtrat Dr. Rieder sowie einer Vertreterin des Stadtschulrates vom Obmann der Wiener Gebietskrankenkasse Franz Bittner das Projekt "Fit oder nit" gestartet. Es handelt sich dabei um eine groß angelegte Informationskampagne, welche in Zusammenarbeit mit dem Wirtscchafts- und Gesellschaftsmuseum durchgeführt wird. Rund 400 Schulklassen werden im kommenden Schuljahr in Diskussionsvorträgen über gesunde Ernährung informiert. Daneben wrden Folder verteilt und eine Ernährungsausstellung präsentiert. Erreicht werden mit dieser Aktion mehr als 10.000 Schüler.

Selbstverständlich sind auch Lehrer, Direktoren, Schulärzte und Elternvereine in dieses Projekt eingebunden.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Gebietskrankenkasse
Josef Muhr
tel.: (01) 60-122, 2109DW

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS