Sexuelle Gewalt an Kindern ist kein Tabu mehr:

Enquete in St.Pölten informiert über Chancen und Therapie

St.Pölten (NLK) - Daß sexuelle Gewalt an Kindern kein Tabu
mehr ist, will eine En-quete, die am Dienstag, 16. September, um
18 Uhr im St.Pöltner Bildungshaus St.Hippolyt, Eybnerstraße 5, abgehalten wird, aufzeigen. Dabei wird Jugendforscher Dr. Erich Brunmayr die Ergebnisse der neuesten NÖ Jugendstudie präsentieren. Der Leiter des Kinderschutzzentrums "Möwe" in St.Pölten, Dr. Christoph Toma wird über Verhaltensauffälligkeiten, Chancen und Therapien informieren.

"Geschehene sexuelle Gewalt kann nicht rückgängig gemacht werden. Aber Aufklä-rung und Prävention leisten einen wesentlichen Beitrag für den richtigen Umgang mit den Betroffenen und können zukünftige Fälle verhindern oder wenigstens mildern", hofft Landeshauptmannstellvertreter Liese Prokop auf den Erfolg der Enquete.
Organisiert wird die Veranstaltung vom NÖ Jugendreferat und dem Kinderschutzzen-trum "Die Möwe" St.Pölten.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK