OeNB - Entwicklung der Investmentfonds in der 1.Hälfte 1997

Wien (OTS) - Betr.: (Ergebnisse der Statistik über Vermögensbestände der inländischen Investmentfonds)=

Die von den 24 österreichischen Kapitalanlage-
gesellschaften verwalteten Gelder erreichten per Ende Juni 1997
ein Volumen von 514 Mrd S; das ist etwa gleich viel wie die Veranlagungen auf Sparkonten mit Bindungsfristen von mehr als
1 Jahr (ohne Bausparen). Die Anzahl der Fonds erhöhte sich gegenüber Dezember 1996 um 40 Fonds auf 557.

Die dynamische Entwicklung inländischer Investmentfonds
setzte sich auch im ersten Halbjahr 1997 fort. Seit Jahresbeginn betrug der Zuwachs 82 Mrd S bzw. 19% (1996: 55 Mrd S bzw. 16%),
im Jahresabstand waren es 33%.
Ging man im Vorjahr noch davon aus, daß Sonderfaktoren - wie
etwa die Abschaffung der anonymen Depots - den Erwerb von Investmentzertifikaten begünstigt hatten, so läßt das fortgesetzte Wachstum doch auf eine Änderung der Veranlagungs-gewohnheiten schließen.

Die Struktur der Vermögensbestände der inländischen Investmentfonds zeigt eine zunehmende Bedeutung von Fremdwährungsanlagen. Gemessen am gesamten Vermögensbestand
betrug der Fremdwährungsanteil Mitte d.J. bereits 43%
(bzw. 221 Mrd S; Ende Juni 1996: 40% bzw. 155 Mrd S).

Der Zuwachs an Fremdwährungspapieren betraf Rentenwerte
ebenso wie Aktien und trug damit zu einer weiteren
Diversifikation der Wertpapierportefeuilles der inländischen Investmentfonds bei. Die relativ stärkste Zunahme verzeichneten ausländische Aktien (u.a. ausländische Anteilswerte) mit 43%, gefolgt von Fremdwährungsrentenwerten überwiegend ausländischer Emittenten mit 33%. Die Neuveranlagung in inländischen
Rentenwerten machte 15% aus, weiterhin relativ wenig gefragt
waren inländische Aktien. Die angegebenen Zuwachsraten
beinhalten allerdings Preiseffekte, d.h. sie sind im Ausmaß von Wertpapierkursanstiegen bzw. -rückgängen überzeichnet.

Die Zunahme der geldmarktnahen Investmentfonds - Gesamt-
volumen rund 16 Mrd S - fiel im ersten Halbjahr mit einem Plus
von 10% gegenüber einer Steigerungsrate im Vergleichszeitraum
des Vorjahres mit rund 162% sehr moderat.

Vermögensbestand der inländischen Investmentfonds in Mrd S

Stand Veränderung Veränderung Juni 1997 1.HJ 1997 1.HJ 1996
ATS FW ATS FW ATS FW

Wertpapiere inländ. Emittenten
Bundesschatzscheine . 16,7 - 0,1 - 3,2 -Rentenwerte ......... 239,5 17,9 31,0 2,3 16,9 2,7 Anteilswerte ........ 9,5 0,1 1,7 0,1 1,1 -0,1

Wertpapiere ausl. Emittenten
Rentenwerte ......... 1,6 130,7 0,3 32,8 0,0 14,5 Anteilswerte ........ 0,2 59,5 0,1 17,8 0,0 6,7

Sonst.Vermögensanlagen . 25,9 12,4 -8,0 4,5 5,0 4,6

Vermögensbest.ATS bzw.FW 293,4 220,6 25,1 57,5 26,2 28,4

Vermögensbest.insgesamt 514,0 82,4 54,6

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Sekretariat des Direktoriums/
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr. (0222) 404 20 DW 6666
Internet: HTTP://WWW.OENB.CO.AT/OENB

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB/01