Stixi AG und Imhoff-Gruppe schließen Vertrag über Erwerb der Wurzener Dauerbackwaren AG

Köln (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die Stixi AG - ein Unternehmen der
Vogeley-Gruppe - und die Imhoff-Gruppe haben mit sofortiger Wirkung einen Vertrag über den Erwerb von 100% Geschäftsanteilen an der Wurzener Dauerbackwaren GmbH, Wurzen/Leipzig, geschlossen und vollzogen. Das Stammkapital beträgt DM 10 Mio. Die Liquidität des Unternehmens ist sichergestellt.

Das Unternehmen Wurzener Dauerbackwaren GmbH ist rechtlich und geschäftsleitungsmäßig in die Imhoff-Gruppe - außerhalb des Stollwerck-Konzerns - integriert und verstärkt die
Diversifikation der Gruppe, deren wichtigstes Unternehmen die Larosé Hygiene-Service GmbH - mit Produktionsgesellschaften in Berlin, Hamburg, Köln, Nonnweiler, Stuttgart, Trier - ist.

In Wurzen werden zur Zeit ca. 300 Mitarbeiter beschäftigt. Das Unternehmen besteht seit vielen Jahrzehnten und ist
anerkannter Lieferant großer und wichtiger deutscher Handelsgruppen.

Der Umsatz für das erste volle Geschäftsjahr ist mit DM 52 Mio. budgetiert. Die Investitionsplanung umfaßt DM 16 Mio. per
Ende 1998.

Mit diesem Unternehmenserwerb wird die Struktur der Süßwarenindustrie in den neuen Bundesländern gestärkt und abgefedert. Ein entsprechendes kurz- und mittelfristiges Investitionsprogramm wurde verabschiedet, womit eine
Absicherung der vorhandenen Arbeitsplätze gegeben ist.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/02