Tourismusfachmann neuer Austrotel-Eigentümer

Wien (OTS) - Die österreichische Hotelgruppe Austrotels hat einen neuen, privaten Eigentümer. Im Wege eines Management-Buy-out kaufte der ehemalige Geschäftsführer der Austria-Trend Hotels, Dr. Kurt Kleindienst, die Gruppe, die aus vier Hotels in Wien, Innsbruck und Salzburg und einem Kooperationspartner in Laibach/Slowenien besteht, von der Industrieholding der Bank Austria. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Bauliche Investitionen und internationaler Servicestandard mit österreichischem Charme sollen die nächste Zukunft der Austrotels prägen. Mittelfristig will Kleindienst auch für weitere österreichische Hotellösungen zur Verfügung stehen.

Die vier Stadthotels - Austrotel/Westbahnhof und Hotel Fürst Metternich in Wien sowie die Austrotels in Salzburg und Innsbruck -verfügen über 1.014 Betten und beschäftigen 177 Mitarbeiter. 1996 erwirtschaftete die Gruppe bei einer deutlich über dem österreichischen Durchschnitt liegenden Zimmer-Auslastung von 67 Prozent und 124.840 Gästenächtigungen einen Jahresumsatz von öS 132 Mio. Seit 4. Juli 1997 befindet sich die Betreibergesellschaft Autel Hotelbetriebsgesellschaft m.b.H. zu 100 Prozent im Besitz von Dr. Kurt Kleindienst.

Eine aktive Investitionspolitik im Hinblick auf die internationale Wettbewerbsfähigkeit, offensives Marketing durch die Vernetzung mit einem weltweiten Hotelreservierungssystem und ein transparentes Preis-Leistungsangebot sollen die Vorteile der erstklassigen Austrotel-Standorte ergänzen, so Kleindienst. Mit einer künftigen Gästeanforderungen entsprechenden Dienstleistungsqualität sollen die Austrotels ein Beispiel für die Leistungsfähigkeit der österreichischen Hotellerie werden.

Der 1954 in Graz geborene Jurist ist mit dem österreichischen Tourismus eng verbunden. Kleindienst setzte als Kur- und Fremdenverkehrsdirektor, Mitbegründer der ARGE Südsteirisches Thermenland und als Initiator für neue Fremdenverkehrs-infrastruktureinrichtungen und der touristischen Nutzung von Golfanlagen wesentliche Akzente im heimischen Fremdenverkehr. Seit 1989 ist Kurt Kleindienst im Hotelbusiness - zuerst als Geschäftsführer der "Top Hotels International". 1992 wickelte Kleindienst die Fusionierung der "Top Hotels" mit den "Austria Trend Hotels" ab. Bis 31. Juli 1997 war Kleindienst als Hauptgeschäftsführer und Konzessionsträger für diese mit 21 Betrieben, rund 1.100 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von öS 1 Mrd. größte österreichische Hotelgruppe verantwortlich.

(Siehe auch APA/OTS-BILD)

Rückfragen & Kontakt:

Schottenfeldgasse 59
Tel: 01/524 84 83

ustrotel-Head Office, A-1070 Wien,

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS