Spatenstich am 1.8.97 für das Magna Großpreßwerk in Albersdorf

Oberwaltersdorf/Wien (OTS) - Der internationale Automobilzulieferkonzern Magna begeht am 1.8.1997 den Spatenstich für das neue "Class A" Preßwerk in Albersdorf bei Graz.

Als "Class A" Teile werden alle anspruchsvollen Außenhaut-Preßteile eines Fahrzeuges bezeichnet, wie z.B. Motorhaube, Dach, Tür, Seitenwand und Kofferraumabdeckung.

Das Werk wird von MATAG, Magna's Body & Chassis Systems Division betrieben, jener Magna Gruppe, die sich mit der Fertigung der gesamten Rohkarosse für den Smart (Mercedes) profiliert hat.

Der Standort Albersdorf liegt in der Nähe der bestehenden Produktionsstätte von Chrysler in Graz, wo der Chrysler Voyager und der Jeep Grand Cherokee für die europäischen und außer-amerikanischen Märkte produziert werden.

"Die Nähe zu Chrysler - einem unserer wichtigsten weltweiten Partner - sowie die strategische Positionierung in Zentraleuropa", betonte Siegfried Wolf, Vorsitzender des Magna Europa Vorstandes, "waren die ausschlaggebenden Gründe für diese Standortwahl. Mit dieser Entscheidung hat Magna die Präsenz als Karosserie-Zulieferer für die Märkte Ungarn, Tschechien sowie Süddeutschland ausgebaut. Mit dem neuen A-Class Werk können wir unsere auf dem amerikanischen Markt gewonnenen Erfahrungen auf dem Gebiet der Produktion hochwertiger Karosseriesysteme auf den europäischen Markt übertragen."

Siegfried Wolf unterstrich auch Magna's Bestreben, die Region um Graz durch die Schaffung von mindestens 200 Arbeitsplätzen während der nächsten Jahre zu stärken.

Das Investitionsvolumen für das Großpreßwerk beträgt in der ersten Ausbauphase ca. ATS 700 Mio. Für die geplante Erweiterung mit einer zweiten Presselinie in den kommenden zwei Jahren sind weitere ATS 300 Mio projektiert. Zusagen im Rahmen der EU-Förderungspgrogramme mit der Beteiligung von Bund, Land und Standortgemeinden liegen vor.

Der Serienproduktionsanlauf ist für den 1.1.1999 geplant, ab Herbst 1998 ist der Probebetrieb vorgesehen.

Magna ist einer der diversifiziertesten Automobilzulieferer der Welt. Mit einem Gesamtumsatz von über Can$ 5,8 Mrd. (ATS 53 Mrd.) beschäftigt Magna mehr als 35.000 Mitarbeiter in 126 Produktionsstätten und 20 Produktionsentwicklungs- und Engineering Büros in 11 Ländern.

Rückfragen & Kontakt:

Magna Automobiltechnik AG
K. Großschädl
Tel.: ++43 2253 600-0

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS