Württembergische AG Versicherungs-Beteiligungsgesellschaft: Württembergische gründet eigenen Krankenversicherer

Stuttgart (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Die Württembergische
Versicherungsgruppe, Stuttgart, gründet einen eigenen Krankenversicherer. Die neue Gesellschaft soll Württembergische Krankenversicherung AG (WürttKranken) heißen und eine 100 %-Tochter der Württembergischen AG Versicherungs-Beteiligungsgesellschaft (WürttAG) sein. Das hat der Aufsichtsrat der WürttAG am 14. Juli 1997 beschlossen. Für die Vorbereitungen der Geschäftsaufnahme werden ungefähr 18 Monate veranschlagt. Bis zum Jahr 2004 erwartet der WürttAG-Vorstand für die WürttKranken Beitragseinnahmen zwischen 70 und 80 Millionen Mark. Daraus ergäbe sich ein Jahresüberschuß von gut 1,5 Millionen Mark.

Für Rückfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Thorsten Widow-Crecelius unter 0711-6621471.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI