Vorschläge der EU-Kommission zu Osterweiterung, Reform der Struktur- und Agrarpolitik

Pressekonferenz mit Jacques Santer und Franz Fischler

Wien (OTS) - Im Rahmen einer Pressekonferenz, die am
Mittwoch, den 16. Juli um 12 Uhr beginnt, präsentieren der Präsident der Europäischen Kommission, Jacques Santer, und die zuständigen Kommissare die Vorschläge ihrer Behörde in bezug
auf die "Agenda 2000". Dazu gehört die Osterweiterung, die
Reform der Struktur- und Agrarpolitik der EU und die
finanziellen Rahmenbedingungen der Union ab dem Jahr 2000.

Die Pressekonferenz läuft wie folgt ab:
12 - 13 Uhr: Jacques Santer präsentiert die "Agenda 2000" in
ihrer Gesamtheit, der für Mittel- und Osteuropa zuständige Kommissar Hans van den Broek im Anschluß die Stellungnahmen ("avis") der EU-Kommission zu den Beitrittsanträgen der zehn assoziierten Länder.
13 - 13.40 Uhr: Die EU-Kommissare Monika Wulf-Mathies, Padraig
Flynn und Franz Fischler präsentieren die Reformvorschläge zu
den Strukturfonds;
13.40 - 14.20 Uhr: Franz Fischler präsentiert die
Reformvorschläge zur Gemeinsamen Agrarpolitik;
14.20 - 15 Uhr: EU-Kommissar Erkki Liikanen präsentiert die zukünftigen finanziellen Rahmenbedingungen der Union.

Die Pressekonferenz wird live von Straßburg aus in die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich
übertragen. Dabei ist eine Simultanübersetzung in die deutsche Sprache vorgesehen. Alle Journalisten sind herzlich eingeladen,
von der EU-Vertretung in Wien aus dieser Pressekonferenz beizuwohnen.

Anmeldungen erbeten an Vertretung der Europäischen
Kommission in Österreich, Pressereferent Mag. Anton
Leicht, Tel. 01/516 18 - 312.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEG/01