Nach Messerstich festgenommen

Wien (OTS) - Am 13.7.1997, gegen 2o.3o Uhr, konnte in
Wien 1., Lothringerstraße, der 28- jährige
beschäftigungslose Karl T., ohne Unterstand, von
fahndenden Polizeibeamten nach einer Körperverletzung
festgenommen werden. Er steht im Verdacht, unmittelbar
davor seinen Freund, den 29- jährigen Roman St. aus
Wien 1o., mit einem Messerstich in die Kniekehle
verletzt zu haben. Bei der Verhaftung steckte T. das
Messer in den Rasen und wurde nach kurzer Flucht
eingeholt. Bei ihm wurden 2 Stück Cannabis sowie ein
größerer Geldbetrag vorgefunden. Sein Opfer wurde im
LBK stationär aufgenommen. Die Amtshandlung führt das Bezirkspolizeikommissariat Innere Stadt.

S/13.7.1997

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/OTS