Vassilakou/Smoliner: "Parteien-Vorschläge sind nicht Meinung des Integrationsfonds"

Grüne und Liberale seit langem gesprächsbereit über AusländerInnenbeiräte

Wien (OTS) Gesprächsbereit sind Grüne und Liberale seit jeher zur Reform des Beirates des Wiener Integrationsfonds. Die grüne Gemeinderätin Maria Vassilakou und der Liberale Marco Smoliner, beide im Präsidium des Integrationsfonds, betonten jedoch, daß die Entscheidung über Statutenänderungen im WIF nur das Kuratorium fällen könne.

"Die Vorschläge der Integrationsstadträtin gegenüber der Presse, wonach aus dem Beirat ein Integrationskommitee werden soll, werden eine der Verhandlungspositionen sein, nicht mehr und nicht weniger", so Vassilakou und Smoliner übereinstimmend. Es sei längst an der Zeit, daß die SPÖ innerparteilich über die Beiräte diskutiere, die öffentliche Präsentation eines SPÖ-Parteivorschlages zu Veränderungen im Integrationsfonds sollte jedoch nicht durch die Präsidentin des Fonds erfolgen, kritisierten Vassilakou und Smoliner. Dadurch entstehe der irreführende Eindruck, die Präsidentin des Wiener Integrationsfonds würde dem Fonds über die Medien Strukturänderungen ankündigen, die nur das Kuratorium beschließen kann.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle, Tel.: 4000-81561

Liberales Forum - Landtagsklub Wien,

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW