OeNB - Die Zahlungsbilanz im Mai 1997 u.i.d.Periode Jänner bis Mai 1997

Wien (OTS) - Die österreichische Leistungsbilanz schloß im
Mai 1997 mit einem gegenüber Mai 1996 um 2 1/2 Mrd S geringerem Passivum von 10 Mrd S. Die Exporterlöse stiegen im Mai 1997 um
12 %, die Importzahlungen dagegen nur um 8 %. Das Defizit der Warenzahlungen verringerte sich um 2 Mrd S auf 6 1/2 Mrd S.
Diese zweite Verbesserung in Folge könnte ein Indiz dafür sein, daß die Leistungsbilanzsitutation, die sich bis inklusive
1. Quartal 1997 stetig verschlechtert hatte, sich nun mehr allmählich wieder zu verbessern beginnt.

In der Periode Jänner bis Mai 1997 war ein Leistungsbilanz-defizit in Höhe von 21 1/2 Mrd S zu verzeichnen gegenüber
17 Mrd S in der entsprechenden Periode 1996.
Der negative Saldo der Warenzahlungen stagnierte mit 35 1/2 Mrd
etwa auf dem Vorjahresniveau, wobei Exporterlöse und Importzahlungen um jeweils 7 % zunahmen.

In der Periode Jänner bis Mai gaben die Österreicher um 7 % oder 3 Mrd S mehr im Ausland aus, während die Einnahmen aus dem Reiseverkehr mit 2 % nur leicht stiegen. Der Reiseverkehrs-überschuß verschlechterte sich dadurch um 2 Mrd S auf 16 Mrd S.

Die Transferbilanz zeigte in den ersten fünf Monaten 1997
ein Defizit von 6 1/2 Mrd S gegenüber 4 Mrd S in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Die in der Transferbilanz verbuchten Eingänge aus der EU verringerten sich von 10 Mrd S
auf 7 Mrd S, während sich die Ausgänge von 12 Mrd S auf
13 Mrd S erhöhten.

Der gesamte Kapitalverkehr schloß im Berichtszeitraum mit
einem Nettokapitalimport von rund 4 Mrd S gegenüber 10 Mrd S in
den entsprechenden fünf Monaten des Vorjahres.

Der langfristige Kapitalverkehr erbrachte in der
Berichtsperiode einen langfristigen Nettokapitalexport von
17 1/2 Mrd S gegenüber einem Nettokapitalimport von 8 Mrd S im gleichen Zeitraum 1996. Die Käufe langfristiger ausländischer Wertpapiere durch Österreicher betrugen in den ersten fünf
Monaten des Jahres 1997 rund 75 Mrd S, das entspricht 90 % des Gesamterwerbes des Jahres 1996. Ein sehr hoher Anteil dieser Veranlagungen erfolgte in festverzinslichen Wertpapieren
(62 Mrd S), wobei vor allem Anleihen denominiert in D-Mark und US-Dollar gefragt waren. Weitere 7 Mrd S wurden in
ausländischen Aktien und 6 Mrd S in ausländische Investmentzertifikate investiert. Die Käufe langfristiger inländischer Wertpapiere durch Ausländer beliefen sich
auf 58 Mrd S und erreichten 80 % des Gesamtabsatzes des Jahres
1996. Ausländische Anleger kauften um 48 Mrd S festverzinsliche Wertpapiere, hievon um 18 Mrd S Schillingwertpapiere.
Darüberhinaus flossen 10 Mrd S aus dem Verkauf inländischer
Aktien und Investmentzertifikate nach Österreich.

Die offiziellen Währungsreserven verminderten sich gegenüber dem Jahresultimo 1996 um 3 1/2 Mrd S.

ZAHLUNGSBILANZDATEN FÜR

Mai Jän.-Mai
1996 1997 1996 1997
in Mrd S

Leistungsbilanz ...................-12,4 -10,1 -17,0 -21,4

Waren- u.Dienstleistungsbilanz -10,2 -8,8 -13,0 -15,0 Warenzahlungen ................ -8,7 -6,6 -35,1 -35,6 Eingänge ................... 61,5 69,1 306,5 328,6 Ausgänge ................... 70,2 75,7 341,7 364,2 Kapitalerträge ................ -0,5 -1,5 -6,3 -7,5 Reiseverkehr .................. -2,5 -1,3 18,4 16,4 Eingänge ................... 9,0 9,5 59,3 60,3 Ausgänge ................... 11,4 10,8 40,9 43,9 Restliche Positionen ......... 1,5 0,6 10,1 11,8 Eingänge ................... 9,0 8,4 50,1 47,8 Ausgänge ................... 7,6 7,8 40,0 36,0 Transferbilanz ................ -2,2 -1,3 -3,9 -6,5

Kapitalbilanz .................... 6,7 -20,7 10,0 4,0

langfr. Kapitalverkehr ........ 6,8 -10,5 8,2 -17,7 kurzfr. Kapitalverkehr ........ -0,2 -10,2 1,8 21,6

Reserveschöpfung und
Bewertungsänderungen ............. 0,2 -2,5 10,1 15,6

Statistische Differenz ........... -1,2 26,6 22,0 -1,6

Veränderung der offiziellen
Währungsreserven ................. -6,7 -6,6 25,1 -3,5

Rundungen können Rechnungsdifferenzen ergeben.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Sekretariat des Direktoriums/
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr.: 404 20 DW 6666
Internet: http://www.oenb.co.at/oenb

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB/OTS