News-Gallup-Umfrage: Mehrheit gegen Schüssel-Rücktritt

Vorausmeldung zu News Nr. 28/10.7.97 - Aber die meisten Österreicher glauben ihm nicht - ÖVP verliert weiter. Bereits 2 % hinter der FPÖ - Große Mehrheit für Wiederkandidatur Klestils

Wien (OTS) - Laut einer in der heute erscheinenden Ausgabe von
News veröffentlichten Gallup-Umfrage spricht sich eine Mehrheit von 61 % der Österreicher gegen einen Rücktritt von Wolfgang Schüssel als Außenminister aus. Allerdings ist auch eine deutliche Mehrheit der Befragten der Meinung, daß die Schüssel-Affäre dem internationalen Ansehen Österreichs geschadet hat. 21 % sehen Österreichs Image sehr, 37 % ziemlich beschädigt. Außerdem glauben nur 18 % der Befragten Schüssel, er hätte ausländische Amtsträger mit den bekannten Injurien beschimpft. 44 % glauben ihm teilweise, meinen aber, an den Vorwürfen "werde schon etwas dran sein". 35 % glauben Schüssel kein Wort.

Auch die weiteren Ergebnisse der News-Umfrage zur ausklingenden politischen Saison sind für Schüssel und die ÖVP weniger erfreulich. In der Sonntagsfrage ist die ÖVP mit 24 % hinter die FPÖ mit 26 % gerutscht, die SPÖ bleibt weiter unangefochten mit 36 %. Grüne (7 %) und Liberale (6 %) konnten sich jeweils um einen Prozentpunkt verbessern.

In derselben Umfrage spricht sich eine deutliche Mehrheit für eine Wiederkandidatur Thomas Klestils bei den kommenden Präsidentschaftswahlen aus. 65 % meinen, er möge wieder antreten. Wären am kommenden Sonntag Präsidentschaftswahlen, würde Klestil bei drei fiktiven Gegenkandidaten (Heinz Fischer, Heide Schmidt, Eva Rossmann) bereits im ersten Wahlgang mit 53 % gewählt werden. Dahinter Heinz Fischer (16 %), Heide Schmidt (11 %) und Eva Rossmann (5 %).

Rückfragen & Kontakt:

News, Chefredaktion
Tel.: 213 12 - 103 DW

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS