Solarbranche auf Wachstumskurs / SOLAR '97 mit Ausstellerrekord

Pforzheim (OTS) - Deutschlands größte Spezialmesse für Solartechnik, die vom 27. bis 29. Juni 1997 in Pforzheim über den neuesten Stand der Solartechnik informieren wird, widmet sich schwerpunktmäßig thermischen Solaranlagen und Photovoltaiksystemen.

Auf über 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentieren Anbieter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zahlreiche Neuentwicklungen und Trends rund um die Solartechnik. Die Angebotspalette reicht von Solarabsorbern zur Schwimmbadwassererwärmung über Sonnenkollektoranlagen zur Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung, Solarfassadenelementen und Photovoltaikdachziegelsystemen zur solaren Stromerzeugung bis hin zu Informationssystemen mit aktuellen öffentlichen Finanzhilfen.

Träger der SOLAR '97 sind die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS), der Deutsche Fachverband Solarenergie (DFS) und die Europäische Sonnenenergie-Vereinigung (EUROSOLAR).

Die Solarbranche erlebt bereits seit 1986 ein anhaltendes Wachstum, das nach Angaben des Deutschen Fachverbands Solarenergie im Durchschnitt 40% pro Jahr betrug. Dieses Wachstum spiegelt sich auch in der Zahl der Aussteller auf der Branchenmesse SOLAR wieder, die gegenüber 1995 um rund 60% zugenommen hat.

Parallel zur Messe findet ein dreitägiger Kongreß statt, der in zahlreichen Vorträgen, Workshops und Diskussionsforen sämtliche Aspekte der Solartechnik beleuchtet. Den Eröffnungsvortrag hält Prof. Dr. Goetzberger, der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie und langjährige Leiter des Freiburger Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (FhG-ISE). Rund 60 Referenten werden während der SOLAR '97 an das Rednerpult treten, bevor der Bundestagsabgeordnete und Präsident der Europäischen Sonnenenergie-Vereinigung, Dr. Hermann Scheer, den Abschlußvortrag halten wird. "Die Möglichkeiten und Chancen einer schnellen Einführung regenerativer Energien werden grob und weit unterschätzt", so Hermann Scheer, dessen Vortrag den Titel "Erneuerung der Wirtschaft durch erneuerbare Energien" trägt.

Unter anderem gibt es folgende Sonderschauen: die Ausstellungen zum bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb "Beispielhafte Solarprojekte", "Solaruhren und Solarschmuck" und "Solarversorgte Kleingeräte - Solarenergie im Alltag".

Die SOLAR '97 ist vom 27.-29. Juni täglich von 9.00-18.00 Uhr geöffnet. Veranstaltungsort: Stadthalle und Parkhotel Pforzheim. Eintrittspreis: DM 12,- / DM 8,-

ots Originaltext: Arbeitskreis für Umwelttechnologie (AKUT) e.V. Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner:

Markus Elsässer Arbeitskreis für Umwelttechnologie (AKUT) e.V. Büro Stuttgart Tel.: 0711 / 653030 Fax: 0711 / 653033 Internet:
http://www.solarserver.de/solar97/

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS