Bauer: Vorschläge von Klima, Prammer und Hostasch für ÖVP nicht akzeptabl

Niederösterreich, 14.6.97 (NÖI) "Die Vorschläge von Bundeskanzler Klima und den Ministerinnen Prammer und Hostasch
im Zuge der laufenden Diskussionen um die Pensionen sehen wir ÖVP-Frauen als ungeheuerlich, frauenfeindlich und nicht einmal diskussionswürdig", so die niederösterreichische Frauenchefin
und NABg. Rosemarie Bauer.***

Bauer verwehrt sich besonders gegen die geplante
Verlängerung des Durchrechnungszeitraumes von 15 auf 20 Jahre, gegen die vorgesehene Wiedereinführung der Ruhebestimmungen und gegen die Anrechnung der Lebenserwartung.

"Vor allem und in erster Linie wären Frauen von dieser
Regelung betroffen. Einer Regelung, die vor dem Verfassungsgerichtshof nicht standhalten würde, da dieser die Berücksichtigung besonderer Lebensumstände, wie eben Jahre der Kindererziehung, explizit vorsieht", so Bauer.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI