Lauder-Schule am Augarten: Wiener Liberale begrüßen einstimmige Annahme des Baurechtsvertrages

Bezirksvorsteher Weissmann blockiert das Projekt

Wien (OTS) Als großen, wichtigen Schritt für die Lauder-Chabad Schule bezeichnete heute die Planungssprecherin der Wiener Liberalen Mag. Michaela Hack, den einstimmigen Beschluß des Baurechtsvertrages im Wohnbauausschuß des Wiener Gemeinderates.

Schlußendlich hätten sich sogar die Grünen den Argumenten des Liberalen Forums angeschlossen, und unterstützen dieses wichtige Projekt für die Kinder in der Leopoldstadt, freute sich Hack. Dennoch seien die Bedenken der Liberalen, aufgrund des zögerlichen Verhaltens der politisch Verantwortlichen, noch nicht ganz ausgeräumt.

Es sei im Sinne der Kinder grob fahrlässig, meinte Hack, daß Bezirksvorsteher Weissmann nach wie vor das Projekt blockiere, zumal eine Zusage des Bürgermeisters bei der Gemeinderatssitzung vom 28. Mai 1997 bestünde. Bei der gestrigen Sitzung des Bauausschusses der Bezirksvertretung Leopoldstadt wurde ein weiteres Mal die Entscheidung über die Schule am Augarten aufgeschoben, klagte Hack. Sollte eine Entscheidung nicht bis Ende Juni getroffen sein, müsse damit gerechnet werden, daß die Lauder-Foundation die Zusage für die Finanzierung des Schulbaues zurücknimmt.

Damit, so Hack abschließend, müsse Herr Bezirksvorsteher Weissmann für das etwaige Scheitern des Projekts vor den Wiener Kindern die Verantwortung übernehmen.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle, Tel.: 4000-81563

Liberales Forum - Landtagsklub Wien,

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW