Kolbenschmidt AG: Kolbenschmidt plant Fusion mit Pierburg

Neckarsulm (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Der Aufsichtsrat der
Kolbenschmidt AG hat in seiner Sitzung am 14. Mai. 1997 den Beschluß des Vorstandes gebilligt, mit der Rheinmetall AG in Verhandlungen über den Abschluß eines Verschmelzungsvertrages zwischen der Rheinmetall Beteiligungs AG und der Kolbenschmidt AG einzutreten.

Die Rheinmetall Beteiligungs AG ist eine Zwischengesellschaft innerhalb des Rheinmetall-Konzerns. Sie hält ausschließlich alle Aktien der Pierburg AG, Neuss.

Die vorgesehene Verschmelzung hat das Ziel, alle Aktivitäten der Kolbenschmidt AG und der Pierburg AG, als jeweils führende Hersteller von Motorteilen, in einer Unternehmensgruppe innerhalb des Rheinmetall-Konzerns zusammenzuführen. Mit der Fusion entsteht ein großer weltweit tätiger Automobilzulieferer-Konzern mit 2,5 Mrd. DM Umsatz und über 10.000 Beschäftigten.

Als Verschmelzungsvariante wird der rechtlich erfolgsversprechenste Weg bevorzugt, die Kolbenschmidt AG auf die Rheinmetall Beteiligungs AG zu übertragen. Diese Gesellschaft soll die Börsennotierung der Kolbenschmidt AG fortführen.

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaften C&L Deutsche Revision AG, Düsseldorf, und die KPMG Deutsche Treuhand, Frankfurt, sind beauftragt, die Kolbenschmidt AG sowie die Rheinmetall Beteiligungs AG, einschließlich der Pierburg AG, gemeinsam zu bewerten. Beim Landgericht Heilbronn wird beantragt, die Wollert Elmendorff Deutsche Industrie Treuhand (WEDIT), Düsseldorf, als gemeinsamen Verschmelzungsprüfer zu bestellen.

Sofern die Verhandlungen erfolgreich verlaufen, werden sich Vorstand und Aufsichtsrat der Kolbenschmidt AG mit einem endgültigen Verschmelzungsvertrag voraussichtlich Ende Juni 1997 beschäftigen. Sollten Vorstand und Aufsichtsrat zu diesem Zeitpunkt der Verschmelzung zustimmen, so ist geplant, den Verschmelzungsvertrag einer außerordentlichen Hauptversammlung der Kolbenschmidt AG Ende August 1997 zur Genehmigung vorzulegen.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/21