ÖBB-Güterverkehr installiert Qualitätsmanagementsystem für BMW Transporte

Wien (OTS) - Seit 28. April 1997 erfüllen die von den Österreichischen Bundesbahnen in Verkehr gesetzten Logistikzüge für die Firma BMW Motoren GmbH in Steyr die qualitätsgesicherten Managementmerkmale nach der internationalen Norm ISO 9002.

Diese Ganzzüge für die Firma BMW in Steyr verkehren auf der grenzüber- überschreitenden Destination Steyr-München-Milbertshofen. Im gesamten Qualitätsmanagementsystem der Norm ISO 9002 werden neben den Kriterien wie Beschaffung, Prüfmittel-überwachung, Lagerung, Verpackung,Kundendienst, etc. auch spezielle Kundenanforderungen der Firma BMW wie Überwachung der Pünktlichkeit, Sicherstellung der Schadensfreiheit oder Verständigung bei Unregelmäßigkeiten durch die ÖBB als Transporteur garantiert.

Rail Cargo Austria plant in Zukunft derartige Qualitätsmanagementsysteme auszuweiten.

Von BMW wurde das von Rail Cargo Austria angebotene Qualitätsmanagement- system besonders positiv kommentiert und "als neuerlicher Vorstoß von RCA in ein neues Zeitalter der Bahn bezeichnet", so Dkfm. Dr. Walter Durchschlag, der Geschäftsführer der BMW Motoren GmbH Steyr.

Durchschlag weiter: "In enger Zusammenarbeit mit Rail Cargo Austria wurde ein umweltverträgliches Transportkonzept entwickelt, das sich durch hohe Zuverlässigkeit auszeichnet. Denn Wochenend- und Nachtfahrverbote entfallen beim Bahntransport. BMW in Steyr zählt zu den großen Bahnkunden Österreichs. Rund 90 % aller in Steyr produzierten Motoren erreichen ihre Empfänger umweltfreundlich und sicher auf der Schiene. Dadurch werden jeden Tag ca. 30 LKW-Fahrten vermieden - und damit die überbeanspruchten Transitrouten entlastet. Auch der Wareneingang wird schon zu rund einem Drittel per Bahn abgewickelt. Bereits bei der Standortsuche und bei der Planung des Motorenwerkes war die Anbindung an das Schienennetz ein wesentlicher Faktor".

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Bundesbahnen
Güterverkehr - Frau Schaberl
Tel.: 5800-33235
Fax: 5800-25249

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/OTS