Hannover Versicherung mit neuem Kfz-Haftpflicht-Angebot: Garantierte Fixprämie ist "Abkehr von allem, was bisher exisitiert"

Wien (OTS) - Der "Fixtarif", den die Hannover Versicherung ab
April exklusiv in Österreich anbietet, stellt das gewohnte System der Kfz-Haftpflicht auf den Kopf: Unabhängig sowohl von der Fahrzeugtype (kW/PS) als auch von der Bonus/Malus-Stufe beträgt die Prämie für Pkws und Kombis einheitlich 2.775 Schilling inklusive Versicherungssteuer. Zum Vergleich: Im Branchenschnitt beträgt die Prämie für eine VW Golf mit 55 kW in der Grundstufe 09 derzeit 7.198, 40 Schilling. In der Beststufe immer noch 3.598, 60 Schilling. Für einen Audi A4 mit 110 kW sind zwischen 11.612, 80 (Stufe 09) und 5.806,40 Schilling (Stufe 00) Durchschnittsprämie fällig.

Dieses (alternativ zur klassischen Hannover-Kfz-Haftpflicht vertriebene) neuartige Versicherungsprodukt spricht vor allem jene Autofahrer an, die lange Zeit schadenfrei unterwegs sind - immerhin sind mehr als drei Viertel der Österreicher derzeit in Grund- oder Bonusstufe. Im (verschuldeten) Schadenfall trägt der Versicherungsnehmer einen Schadenersatzbeitrag, der - je nach Einstufung gemäß Bonus/Malus-System - mit einem Betrag zwischen 5.000 und 15.000 Schilling limitiert ist. "Zahlungen in dieser Größenordnung werden erfahrungsgemäß häufig freiwilling geleistet, um den Malus zu vermeiden", gibt Vorstandssprecher Felix Wolf zu bedenken. "Unser System ist nachvollziehbar und ehrlicher als die unerklärliche Belastung stärkerer Fahrzeuge mit höheren Prämien".

"Kfz-Versicherungen sind intransparent und unvergleichbarer geworden. Wir wollen ein deutliches Signal setzen, daß die Hannover -mit diesem Produkt ebenso wie auch alle anderen zum Beispiel Kasko -einmalig günstig ist", erklärt Wolf unumwunden. "Der Fixtarif ist für jeden Konsumenten auf einen Blick vergleichbar, ohne Wenn und Aber und ohne komplizierte Berechnungen." Man hofft, innerhalb eines Jahres an die 25.000 neue Kunden zu gewinnen und mittelfristig den Marktanteil im Kfz-Bereich von derzeit zwei auf vier Prozent zu steigern (zum Vergleich: der Marktführer hat einen Anteil von etwa 12 Prozent).

"Die Hannover Versicherung hat in Österreich eine unerreicht günstige Kostenstruktur, die dieses neue Angebot erst möglich macht", erklärt Wolf das Produkt das die Branche aufhorchen lassen wird. Selbstverständlich ist die Fixtarif-Versicherung mit allen Kfz-Zusatzversicherungen (Kasko, Rechtsschutz, Insassen) koppelbar. Die theoretische Berechnung der Bonus/Malus-Stufe erfolgt übrigens weiter, um dem Versicherungsnehmer das jederzeitige Umsteigen auf eine Haftpflichtvariante (ohne Schadenersatzbeitrag) zu ermöglichen. Für Interessenten wird mit Anfang April eine "Hotline" eingerichtet:
0660/72 00.

In der Industrieversicherung ist die Hannover International in Österreich seit 1983 tätig, Kfz-Versicherungen werden seit 1990 angeboten. Das Prämienvolumen des Kfz-Bereichs trägt mit rund 600 Millionen Schilling etwa zwei Drittel des Österreich-Geschäftes. In Deutschland zählt die Konzerngruppe HDI-Haftpflichtverband der Deutschen Industrie zu den vier größten in der Kfz-Versicherung.

Durchschnittsprämien KFZ-Haftpflicht

Fahrzeug PKW KW Jahresprämie Jahresprämie Stufe 09 Stufe 00

Audi A4 110 ÖS 11.612,80 ÖS 5.806,40 Nissan Primera 85 ÖS 9.634,80 ÖS 4.817,40 VW Golf 55 ÖS 7.198,40 ÖS 3.598,60 Mitsubishi Colt 44 ÖS 7.198,40 ÖS 3.598,60

Produkt "Fixprämie" der Hannover

Alle Alle ÖS 2.775,00 Fahrzeugtypen KW-Stärken, (+ Schadenersatzbeitrag) PKW und Kombi alle Bonus/
Malus-Stufen

Basis: Brutto-Prämien Variante A (ohne Mietwagen)

Versicherungssumme ÖS 20 Millionen Pauschal
Stand März 1997

Quelle: Hannover International

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Paul Ferstel
Partners in PR
Tel.: 512 90 88
Fax : 513 07 09

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS