Gentechnik: Kinder nicht selbst designen

FVB: Ein Bündnis zwischen Verwirklichung von Chancengleichheit

Wien (OTS) - und der parteilichen Mädchenarbeit der Jungschar =

Der Bundesführungskreis der Katholischen Jungschar
Österreichs (KJSÖ) beschloß auf seiner Frühjahrstagung die Unterstützung des Gentechnik- und des Frauenvolksbegehrens. Die Bildungsreferentin der KJSÖ Mag. Inge Pröstler sieht im Frauenvolksbegehren ein Bündnis zwischen der Veränderung gesellschaftlicher Rahmenbedingungen zur Erlangung von Chancengleichheit zwischen Männern und Frauen und den Zielen der parteilichen Mädchenarbeit der Jungschar: "Angepaßt und Schön-Sein sind auch heute noch wesentliche Forderungen, die der Alltag an die Mädchen stellt. Sie erleben eine Welt, in der Männer 42% mehr verdienen als Frauen, wo Frauen viermal so viel Hausarbeit wie Männer leisten und die geschlechtsspezifischen Rollen in der Familie sich kaum verändern. Hier versucht die Jungschar durch parteiliche Mädchenarbeit Mädchen in ihrem Selbstbewußtsein zu stärken und den Mädchen Rollenvielfalt zu ermöglichen."

Die aktuellen Fragen an das Menschenbild, die in letzter Zeit durch gentechnische Entwicklungen aufgeworfen wurden, waren für die KJSÖ Anlaß, an ihrem Bundesführungskreis einen neuen Bildungsschwerpunkt festzusetzen. "Unter dem Titel "Mensch, bist Du einzigartig?" werden wir gentechnische Machbarkeitsvisionen mit unserem christlichen Menschenbild konfrontieren und in diesem Prozeß Impulse und Methoden für eine kindgemäße Auseinandersetzung hierüber entwickeln", erklärt Jungscharvorsitzende Birgit Dissertori. Dissertori erachtet die pädagogische Vertiefung unserer Grundbilder über das Mensch-Sein gerade im Bezug auf eine humane Nutzung technologischer Entwicklungen für wesentlich: "Wir dürfen nicht unreflektiert in eine Zukunft laufen, in der wir uns unsere Kinder selbst designen."

Rückfragen & Kontakt:

Katholische Jungschar
Mag. Christian Klein
Tel.: 586 67 37
E-Mail: jungschar@blackbox.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS