Bartenstein: Initiative der Umweltmusterländer für CO2-Reduktionsziel bei EU- Umweltministerrat gelungen

Minus 15% wichtigster Treibhausgase bis 2010

Wien (OTS) - Dank einer nochmaligen Initiative der EU-Umweltmusterländer Österreich, Deutschland und Dänemark ist es beim heutigen EU- Umweltministerrat doch noch gelungen, ein gemeinsames Reduktionsziel der EU für die wichtigsten Treibhausgase festzulegen. Die EU-Umweltminister beschlossen eine 15%ige Reduktion von CO2, Lachgas und Methan bis zum Jahr 2010 auf der Basis von 1990. "Damit ist ein wichtiger Schritt für den globalen Klimaschutz als Vorbereitung für die große Rio-Nachfolgekonferenz in Kyoto im Dezember dieses Jahres gelungen," stellte Umweltminister Dr. Martin Bartenstein am Montag fest.

Die EU-Umweltminister haben sich heute auch darauf geeinigt, beim nächsten Umweltministerrat im Juni ein Reduktionsziel für das Jahr 2005 festzulegen. Österreich hält jedenfalls an seiner nationalen Klimaschutzstrategie fest, und wird mit zusätzlichen Maßnahmen im Bereich der Wärmedämmung, des Verkehrs und der Forcierung erneuerbarer Energieträger auch das Toronto-Ziel - den CO2-Ausstoß bis zum Jahr 2005 um 20% zu senken - erreichen, betonte Bartenstein.

Schluß

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BMU/OTS