Stichworte: Justiz, Kultur, Kunst, ÖVP Channel: Politik
OTS0223   18. Apr. 2012, 15:08

Justizministerin Karl: Kunst- und Kulturland Österreich braucht zeitgemäßes Urheberrecht

Urheberrecht wird bei ÖVP-Klubenquete kommende Woche umfassend diskutiert, Justizministerin begrüßt Engagement von Ministerin Schmied


Schon seit längerem gibt es im Justizministerium Arbeiten an einer Novelle des Urheberrechts. "Ich sehe jedenfalls Handlungsbedarf beim Urheberrecht", so Justizministerin Beatrix Karl, "eine Festplattenabgabe ist einer der Punkte, die man diskutieren muss. Gerade für Österreich als Kunst- und Kulturland ist es wichtig, geistiges Eigentum auch im digitalen Zeitalter wirksam zu schützen. Es bedarf angesichts neuer technischer Entwicklungen einer gut überlegten Urheberrechtsnovelle. Kommende Woche wird dieses Thema ausführlich bei einer ÖVP-Klubenquete diskutiert werden", kündigt Karl an.

"Das Engagement von Ministerin Schmied im Interesse der Künstler begrüße ich", so Karl, die darauf hinweist, dass eine Urheberrechtsnovelle realistisch noch in dieser Legislaturperiode umgesetzt werden kann.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0223 2012-04-18 15:08 181508 Apr 12 NJU0001 0149



BM für Justiz Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Bundesministerium für Justiz
Christian Wigand. M.A.,
M.A.I.S.
Pressesprecher der Bundesministerin
Tel.: +43 1 52152 2263
christian.wigand@bmj.gv.at
www.justiz.gv.at

Aussendungen von BM für Justiz abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: