OTS0102   22. Feb. 2012, 11:48

FPÖ-Hofer an Bucher bezüglich Parteienfinanzierungsgesetz


"Die FPÖ hat größtes Interesse an einer raschen Lösung des Problems", äußert der stellvertretende Bundesparteiobmann der FPÖ, NAbg. Norbert Hofer in Bezug auf ein neues Parteienfinanzierungsgesetz. Die Bundesregierung sei aufgefordert, hier rasch in Verhandlungen zu treten.

Was die vom BZÖ beantragte Verdreifachung der Rückzahlung von betroffenen Beträgen - wissentlich unterlassene Meldungen, falsche Berichte und die Annahme unzulässiger Parteispenden - an den Bund betreffe, dürfte dies dem BZÖ aufgrund der bisher ans Tageslicht getretenen Fakten allerdings nicht so einfach möglich sein, so Hofer, der Bucher und Co. nun auffordert, doch selbst mit gutem Beispiel voranzugehen.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0102 2012-02-22 11:48 221148 Feb 12 FPK0003 0115



Freiheitlicher Parlamentsklub - FPÖ Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

Aussendungen von Freiheitlicher Parlamentsklub - FPÖ abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: