Stichworte: FPÖ, Facebook, ORF, Social Media, Vilimsky Channel: Politik
OTS0112   3. Feb. 2012, 11:35

FPÖ-Vilimsky: ORF Social Media Verbot muss korrigiert werden


"Das Social Media Verbot für den ORF muss korrigiert werden", sagte heute der freiheitliche Mediensprecher Generalsekretär NAbg. Harald Vilimsky. "Die FPÖ würde einer diesbezüglichen Änderung des ORF-Gesetzes zustimmen", forderte Vilimsky die Bundesregierung zu einer raschen Reparatur dieses "Gesetzes-Unfalls" auf.

In einer zusehends vernetzten Welt sei es ein Anachronismus dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk diese Kommunikationsschiene zu verbieten, so Vilimsky. "Ein Facebook-Verbot wäre eine Entscheidung gegen das Publikum im Allgemeinen, besonders aber gegen die jüngeren ORF-Konsumenten", betonte Vilimsky der die Chancengleichheit mit anderen Sendern einmahnte.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0112 2012-02-03 11:35 031135 Feb 12 FPK0006 0106



Freiheitlicher Parlamentsklub - FPÖ Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

Aussendungen von Freiheitlicher Parlamentsklub - FPÖ abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:

Errechnete Tags:

Errechnete Personen: