VR Webbrowser wird vorgestellt

In Wien entwickelte Virtual Reality-Innovation vor Markteintritt

Wien (OTS) - booomVR ist eine Online-Plattform im virtuellen Raum zur Darstellung von Bildern und Videos sowie interaktiven virtuellen 3D-Umgebungen und Objekten. Unterschiedliche Internet-Inhalte können mithilfe einer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche VR-gerecht und in Echtzeit gebrowsed und gesammelt sowie kuratiert werden. 

Vor einem Jahr fragten sich die Entwickler des in Wien ansässigen Studios RocketbikeARVR, welche Komponente in VR eigentlich noch wirklich fehlte? Obwohl es ein wachsendes Angebot an online verfügbaren VR-Content gab, mangelte es an praktischen Tools und Anwendungen. Und vor allem konnte man eines nicht in VR, woran wir uns schon so gewöhnt hatten: ungehindert surfen. Denn um von einer URL zur nächsten zu gelangen, musste man die VR-Brille absetzen, die neue URL eingeben und dann wieder die Brille aufsetzen. Und wenn man länger bei einer URL oder einer App verweilte, konnte einen schon mal das Gefühl beschleichen, isoliert und von der übrigen Online-Welt getrennt zu sein. "Surfing the Internet" sollte anders sein. 

booomVR löst dieses Problem durch ein innovatives Interface und ermöglicht den Zugriff auf Inhalte und Feeds von verschiedensten Content-Quellen aus dem Internet in Echtzeit.

Einerseits können wir mit booomVR in die unterschiedlichen interaktiven VR-Welten eintauchen, News-Feeds verfolgen und auf Websites mit Social Media, Spielen und interaktiven Anwendungen browsen wie wir es von unseren Handies und Computern gewöhnt sind. Click, browse and immerse! 

Andererseits bietet booomVR für Brands und VR Content-Provider die Möglichkeit, eigenen VR-Content in Form von eingebetteten Portalen zugänglich zu machen. Darüberhinaus liefert booomVR auch White Label-Lösungen für benutzerdefinierte, gebrandete VR Content-Channels in interaktiven virtuellen Umgebungen. 

booomVR ist gefördert durch aws impulse XS des BMWFW, abgewickelt durch die aws, und geht Anfang März 2017 als Beta-Version online. 

Rocketbike ARVR

Das Studio Rocketbike Games GmbH wurde 2014 in Wien gegründet. Die Founder waren Martin L`Heureux und Patrik J. Esteves, zwei Veteranen der Games, Film und TV Industrie, die u.a. für Midway, Sony Online Entertainment, Microsoft Game Studios, ILM, Ninteno und Crytec tätig waren, und Thomas Bogner von der tausend Rosen Filmproduktion und Werbung GmbH.

Mit dem Digital Consultant Sean Earley und ihrem Team in Wien entwickelten sie gemeinsam die „Virtual Reality Content Aggregation Platform“ booomVR.

(Der Gründungsname „Rocketbike Games GmbH“ wird gerade geändert. Er ist nur noch bis 20.2. in Verwendung. Danach: Rocketbike ARVR GmbH) 

Pressekonferenz und Pre-release

 Am 20.02.2017 findet im Virtual Reality Café "VREI" eine PK und ein Pre-Release-Event statt. Patrick Esteves, Sean Earley und Mig Marn erklären die Funktionsweise und die Möglichkeiten der Plattform booomVR und geben einen Ausblick auf künftige Entwicklungen. Alle Besucher haben die Möglichkeit, booomVR vor Ort zu testen und in VR zu surfen.

Pressekonferenz

Datum: 20.02.2017, 14:00 - 15:00 Uhr

Ort: vrei
Lindengasse 53, 1070 Wien, Österreich

Pre-Release

Datum: 20.02.2017, 18:30 - 21:00 Uhr

Ort: vrei
Lindengasse 53, 1070 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Bogner
Geschäftsführer
Tel.: 0664 421 7880
E-Mail: thomasb@rocketbikegames.com oder t.bogner@tausend-rosen.at
Web: www.rocketbikearvr.com bzw. www.tausend-rosen.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006