ORF Vorarlberg startet erfolgreich ins Jahr 2017

Spitzenwerte nach Analyse der Jahresergebnisse 2016

Wien (OTS) - Im ORF Vorarlberg ist der Blick auf das vergangene Jahr sehr erfreulich: In Fernsehen, Radio und Online konnten auch 2016 Topwerte erreicht werden. Der ORF Vorarlberg startet damit optimistisch und bestens gerüstet ins neue Jahr.

„Vorarlberg heute“ erfolgreichste regelmäßige Sendung

Die regionale Fernsehsendung „Vorarlberg heute“ (täglich, 19.00 Uhr, ORF 2) konnte im Jahr 2016 wieder zulegen und kam durchschnittlich auf 66 Prozent Marktanteil – das bedeutet, dass zwei von drei Vorarlbergerinnen und Vorarlbergern, die um 19.00 Uhr fernsehen, „Vorarlberg heute“ schauen. Damit ist „Vorarlberg heute“ in seiner regionalen Zielgruppe die erfolgreichste regelmäßige ORF-Sendung.

Die höchste Reichweite im Jahr 2016 erzielte „Vorarlberg heute“ am 24. April anlässlich der Bundespräsidenten-Stichwahl mit durchschnittlich 110.000 Zuseherinnen und Zusehern allein in Vorarlberg (Marktanteil 77 Prozent).

vorarlberg.ORF.at plus 18,2 Prozent

2016 war auch für den Onlinebereich im ORF Vorarlberg ein Spitzenjahr: Nachdem die Seitenzugriffe auf vorarlberg.ORF.at schon in den vergangenen Jahren stetig gewachsen waren, konnte die Seite nun für 2016 mehr als 34 Millionen Zugriffe verbuchen – das bedeutet einen Zuwachs von 18,2 Prozent innerhalb nur eines Jahres! Die Berichte über den Amoklauf in Nenzing im Mai und die Messerattacke in einem Zug im August wurden 2016 am häufigsten angeklickt und haben damit dem ORF Vorarlberg News-Spitzenwerte beschert.

ORF-Radio Vorarlberg: Nummer eins

Die derzeit aktuellen Radiotest-Zahlen (1. Halbjahr 2016) bestätigen:
ORF-Radio Vorarlberg ist und bleibt das beliebteste und meistgehörte Radioprogramm im Land. Mit 32 Prozent Marktanteil im Gesamtwochenschnitt entfielen von 100 gehörten Radiominuten in Vorarlberg 32 auf ORF-Radio Vorarlberg (Personen ab 10 Jahre, Montag bis Sonntag). Bei Personen ab 35 Jahren gingen 40 von 100 in Vorarlberg gehörten Radiominuten an ORF-Radio Vorarlberg, damit ist der Sender bei den über 35-Jährigen fast doppelt so stark vertreten wie der nächstfolgende private Mitbewerber.

Markus Klement, Landesdirektor ORF Vorarlberg: „Für mich und das gesamte Team ist es eine große Freude, wenn unser Einsatz mit solch sensationellen Seher-, Hörer- und Nutzerzahlen belohnt wird. Es spornt uns an, auch in Zukunft unser Bestes zu geben.“

Gerd Endrich, Zentraler Chefredakteur ORF Vorarlberg: „Der ORF Vorarlberg ist insbesondere durch seine breitgefächerte trimediale Ausrichtung ein kompetenter und zuverlässiger regionaler Anbieter von Information, Unterhaltung, Sport und Kultur. Die Topwerte für 2016 bestärken uns, weiterhin ein hochwertiges öffentlich-rechtliches Programm zu gestalten.“

Rückfragen & Kontakt:

Julia Zangerl
ORF Vorarlberg
+43 5572 301-22558
julia.zangerl@orf.at
http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003