Mückstein begrüßt Karmasin-Initiative zum Raucherschutz für Jugend

Langjährige Forderung der Grünen in der Zielgeraden

Wien (OTS) - „Die Forderung von Familienministerin Karmasin, Jugendlichen erst ab 18 Jahren das Rauchen zu erlauben, ist sehr zu begrüßen“, betont Eva Mückstein, Gesundheitssprecherin der Grünen.

„Viele haben schon in der Jugend begonnen zu rauchen und damit ein Suchtpotenzial entwickelt, das sie nicht mehr so leicht in den Griff bekommen. Bei den Jugendlichen Bewusstsein für die schädigende Wirkung des Rauchens zu schaffen und über das Suchtpotenzial aufzuklären, ist sehr sinnvoll. Die Verfügbarkeit von Zigaretten zu erschweren und das Rauchen in jungen Jahren zu untersagen sind zusätzliche Maßnahmen, die helfen, mit dem Rauchen erst gar nicht zu beginnen“, stellt Mückstein fest.

Es bleibt nun zu hoffen, dass die langjährige Forderung der Grünen auch in allen Bundesländern verbindliche Zustimmung findet und eine bundesweit einheitliche Regelung zum Schutz von Jugendlichen vor dem Rauchen gefunden wird.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6733
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001