Bundespräsidentenwahl: Der Wahlsonntag im ORF

Am 4. Dezember ab 16.30 Uhr in ORF 2, ausführliche Berichterstattung in Radio, Online und TELETEXT

Wien (OTS) - Der wiederholten Stichwahl um das Amt des Bundespräsidenten am Sonntag, dem 4. Dezember 2016, widmet der ORF einen umfassenden Schwerpunkt in all seinen Medien. Die „Wahl 16“-Live-Berichterstattung in ORF 2 beginnt um 16.30 Uhr und dauert mit „Österreich hat gewählt“ im Hauptabend, einem „IM ZENTRUM spezial“, einer „ZiB 2 spezial“ und einem „Runden Tisch“ de facto bis 22.50 Uhr, auch die „ZiB-Flashes“, die „ZiB 20“ und die „ZiB 24“ in ORF eins stehen ganz im Zeichen der Wahl. Ö1, Ö3 und FM4 widmen sich mit ihren aktuellen Journalen und Sendungen ebenso umfassend dem Wahlgang wie das ORF.at Netzwerk und der ORF TELETEXT.

ORF-TV-Chefredakteur Fritz Dittlbacher über die wichtigsten Eckpunkte der Live-Strecke: „Ab 17.00 Uhr erhält der ORF erste Daten aus dem Innenministerium, eine erste valide Hochrechnung, die der ORF wieder in Zusammenarbeit mit SORA durchführt, ist damit zwischen 17.15 und 17.30 Uhr zu erwarten. Darin sind dann auch die möglichen Auswirkungen der Briefwahlstimmen berücksichtigt. Freilich ist es nicht ausgeschlossen, dass wie schon beim Wahlgang im Mai, das gültige Endergebnis am Sonntag noch nicht feststeht. Der ORF würde seine entsprechende Live-Berichterstattung in diesem Fall am Montag fortsetzen.“

Der Wahlsonntag im ORF-Fernsehen (ORF 2)

„Wahl 16“: 16.30 Uhr:
Marie-Claire Zimmermann und Tarek Leitner begrüßen zum Wahlsonntag in ORF 2, zunächst mit einer ausführlichen Rückschau auf das, was bisher geschah.

Ab 17.00 Uhr stehen erste Live-Schaltungen in die Wahlzentralen von Alexander Van der Bellen bzw. Norbert Hofer auf dem Programm. Voraussichtlich zwischen 17.15 und 17.30 Uhr liefert die ORF-TV-Information gemeinsam mit dem SORA-Institut die erste Hochrechnung, danach sind Schaltungen in die Wahlzentralen der beiden Kandidaten mit Reaktionen der Wahlkampfmanager und andere Stellungnahmen aus Partei und/oder Personenkomitee der Kandidaten geplant. Danach folgt eine Wahltagsreportage sowie ein aktueller Beitrag zur Wahlbeteiligung

Um ca. 17.35 Uhr (und um 18.10 Uhr) versammelt Simone Stribl Chefredakteurinnen und Chefredakteure der heimischen Printmedien zu einer ersten Runde. Die Klubobleute der Parlamentsparteien sprechen ab ca. 17.45 Uhr in der Hofburg unter der Leitung von Wolfgang Geier über die politischen Auswirkungen der Wahl. Ab ca. 18.06 Uhr sind weitere Live-Schaltungen in die Wahlzentralen der beiden Kandidaten geplant. Mit internationalen Journalistinnen und Journalisten spricht Nadja Bernhard um ca. 18.23 Uhr, ehe sich Hans Bürger um ca. 18.32 Uhr aus der Hofburg meldet, wo Nobert Hofer und Alexander Van der Bellen erstmals an diesem Tag gemeinsam seine Gesprächspartner sind.

Erste Reaktionen von Bundeskanzler bzw. Vizekanzler werden für ca. 18.49 bzw. 18.52 Uhr erwartet.

„Wahl 16“: 19.00 Uhr bis 19.03 Uhr (Moderation Tarek Leitner)

Um 19.00 Uhr folgt eine aktualisierte Hochrechnung oder auch schon das vorläufige Endergebnis inklusive Wahlkartenprognose.

„Zeit im Bild“ um 19.30 Uhr (Moderation: Marie-Claire Zimmermann und Tarek Leitner)

Die Sendung steht ganz im Zeichen der Stichwahl um die Hofburg. Die beiden Kandidaten werden in der „Zeit im Bild“ bei Hans Bürger zum möglichen Endergebnis des Wahlgangs Stellung nehmen.

„Wahl 16 – Österreich hat gewählt“, 20.15 bis 20.45 Uhr (Moderation:
Marie-Claire Zimmermann und Tarek Leitner)
Peter Filzmaier wird analysieren. Live-Schaltungen zu den Korrespondenten in Brüssel, Berlin, Rom und Paris runden das Angebot ab.

„Wahl 16: IM ZENTRUM spezial“, 20.45 Uhr
Spitzenpolitiker und Experten diskutieren bei Ingrid Thurnher das Ergebnis der Bundespräsidentenwahl

„Wahl 16: ZiB 2 spezial“, 21.45 Uhr
Armin Wolf meldet sich mit Hintergrundinfos zum Wahlgang. Geplant sind u. a. Live-Schaltungen aus der Wahlzentrale des Siegers mit Spitzenpolitikern und ersten Wählerstromanalysen.

„Wahl 16: Runder Tisch“, 22.20 Uhr
Am „Runden Tisch“ versammelt Lou Lorenz-Dittlbacher eine Runde von Analytikern, Journalisten und Unterstützern der beiden Kandidaten, um die Auswirkungen dieser Wahl zu bewerten. Mit: Heide Schmidt, Unterstützerin von Alexander Van der Bellen, Fritz Grillitsch, Unterstützer von Norbert Hofer, Peter Filzmaier, Politikwissenschafter, Meret Baumann, „Neue Zürcher Zeitung“, und Julia Ortner, „News“.

Der Wahlsonntag in den ORF-Radios

In Ö1 führen Andrea Maiwald und Klaus Wienerroither durch den Wahlabend. Von 17.00 bis 20.15 Uhr werden sie dem Publikum eine Mischung aus News und Swing zu Gehör bringen, letzteren in einer „Spielräume Spezial“-Live-Session mit der Band „Marina & The Kats“. Andrea Maiwald meldet sich um 17.00 Uhr aus dem Studio der Ö1-Journale. Bis zur ersten Hochrechnung kann es diesmal dauern – um ca. 17.15 Uhr soll es aber so weit sein. Bis dahin wird es Reporter/innen-Einstiege aus den Wahlkampfzentralen der beiden Kandidaten, aus der Hofburg und eine Rückschau auf eineinhalb Jahre Wahlkampf geben. Ebenfalls geplant sind erste politische Reaktionen sowie Live-Analysen von Politikwissenschafter Anton Pelinka und Ö1-Innenpolitik-Experte Stefan Kappacher. Aktualisierte Hochrechnungen folgen in den Ö1-Wahljournalen um 18.00, 19.00 und 20.00 Uhr. Sollte sich zwischen diesen Sendungen Entscheidendes ergeben, meldet sich Andrea Maiwald sofort in der Sendung „Spielräume Spezial“. Eine kompakte Zusammenfassung des Wahltags gibt es um 22.00 Uhr. Und sollten die Hochrechnungen am Wahlabend keinen eindeutigen Sieger ausweisen, wird Ö1 am Montag ganz im Zeichen der noch auszuzählenden Briefwahlstimmen stehen. Nachlesen kann man das Wichtigste wie immer unter oe1.ORF.at/journale, Ergänzendes wie beispielsweise Grafiken gibt es auf Facebook und Twitter.

Hitradio Ö3 berichtet am Sonntag in einem Ö3-Wahljournal von 16.00 bis 19.00 Uhr über die Bundespräsidentenwahl. Der erste richtige Höhepunkt werden Breaking News zur ersten Hochrechnung um ca. 17.15 Uhr sein – mit einer Live-Schaltung in das ORF-Rechenzentrum sowie Ö3-Newsflash Push-Meldungen in den sozialen Netzwerken und in den Ö3-Online-Angeboten. Ö3 berichtet halbstündlich über die aktuellen Zahlen und die politischen Reaktionen. Auch am Briefwahlstimmen-Auszählungsmontag steht Ö3 ganz im Zeichen der Wahl. Sobald bestätigte Informationen über den Wahlsieger feststehen, unterbricht Ö3 sein Programm für Breaking News und Ö3-Sonderjournale.

FM4 berichtet in einer vierstündigen Spezialausgabe des FM4-„Zimmerservice“ mit Martin Blumenau am 4. Dezember ab 17.00 Uhr vom aktuellen Stand der Auszählung. Halbstündliche Nachrichten in deutscher und englischer Sprache ergänzen das Programm. Am Montag, dem 5. Dezember, wird in der FM4-„Morning Show“ (6.00 Uhr) das Wahlergebnis diskutiert. Sollten die Hochrechnungen am Sonntag keinen eindeutigen Sieger ausweisen, steht FM4 am Montag im Zeichen der Briefwahlstimmenauszählung und bringt Breaking News, sobald bestätigte Informationen über den Wahlsieger feststehen.

Am Wahltag stehen Hochrechnungen, Ergebnisse, Reaktionen und Analysen (Wählerströme, Wahlmotive etc.) natürlich auch im Zentrum der Berichterstattung der ORF-Regionalradio-Nachrichtenredaktion. Es wird Breaking News geben und mindestens vier Sonderjournale.

Der Wahlsonntag im ORF.at-Netzwerk und im ORF TELETEXT

Ein Live-Ticker, der Live-Stream der Wahlberichterstattung von ORF 2 und das im Web und als App verfügbare trimediale „Wahl 16“-Special von ORF.at informieren im Web kontinuierlich über das Geschehen, präsentieren Stimmen und Stimmungen zum Ergebnis etc. Im Zentrum der ORF.at-Berichterstattung zum Ausgang der Wahl wird ein umfangreicher Datenteil stehen, in dem die Ergebnisse der Kandidaten bei den dann insgesamt drei Wahlgängen bis zur Gemeindeebene verglichen werden können. Grafiken und Heatmaps zeigen u. a., welcher Kandidat wo besonders starke oder schwache Resultate hatte. Fragen rund um die Wahl und deren Ausgang sind weiters Thema eines neuen Bot-Service via Facebook-Messenger und Telegram.

Auch die ORF-TVthek versorgt die Userinnen und User mit einem umfassenden Wahl-Package: Die gesamte TV-Berichterstattung am Wahlabend bzw. am Tag nach der Wahl wird live und on demand auf TVthek.ORF.at und via ORF-TVthek-Apps verfügbar sein. In einem eigens eingerichteten Themenschwerpunkt werden Beiträge und Sendungen rund um die Wahl zentral zusammengefasst. Im Videoarchiv „Bundespräsidentenwahlen in Österreich“ stellt die ORF-TVthek darüber hinaus als Zusatzservice einen multimedialen Rückblick auf alle bisherigen Ereignisse der heurigen Bundespräsidentenwahl bereit und erinnert an alle Bundespräsidenten der Zweiten Republik.

Auch der ORF TELETEXT stellt die aktuellen Hochrechnungen und Wahlergebnisse bereit und präsentiert ab Seite 500 im Rahmen seines bewährten Wahl-Sonderservices die Ergebnisse aus ganz Österreich inklusive aller Detailresultate aus allen Bundesländern und Gemeinden. Analysen und nationale und internationale Reaktionen zur Wahl vervollständigen das umfangreiche ORF-TELETEXT-Package.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003