Heinisch-Hosek: 600 Workshops „Respekt und Zusammenleben in der Schule“ ab sofort abrufbar

„Respekt, Zusammenleben und Gleichstellung von Frauen und Männern“-Workshops sollen Schul- und Klassengemeinschaft stärken

Wien (OTS) - Im Rahmen des heutigen Unterrichtsausschusses kündigte Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek eine weitere Reihe von 600 Workshops für alle Schularten und –typen an.
Durchgeführt werden rund 600 Workshops von verschiedenen qualifizierten NGOs. Sie können wie bereits im Vorjahr von den Schulen unkompliziert über Zentrum polis beantragt werden.

„Die Workshops stehen dieses Jahr unter dem Motto Respekt, Zusammenleben und Gleichstellung von Frauen und Männern. Ziel der Workshops ist es unter anderem Vorurteile und Stereotypen abzubauen und die Besonderheiten von Geschlechterrollen in unserer Gesellschaft zu erklären. Diese gesellschaftspolitisch wichtigen Workshops sind eine Bereicherung des Schulangebotes für alle SchülerInnen“, so Heinisch-Hosek.

Die Workshops haben zum Ziel, die Schul- und Klassengemeinschaft zu stärken, Zivilcourage zu entwickeln sowie Aspekte eines guten, konstruktiven Zusammenlebens mit unterschiedlichen ethnischen und kulturellen Hintergründen zu erarbeiten.
Weiter Informationen dazu finden Sie unter
http://www.politik-lernen.at/workshopreihe2016

Rückfragen & Kontakt:

BM für Bildung und Frauen
Mag.a Veronika Maria
Pressesprecherin
01-53120/5011
veronika.maria@bmbf.gv.at
www.bmbf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001