Bundesminister Ostermayer ehrt Peter Pelinka: Große journalistische Verdienste und couragierte Haltung

Verleihung des Berufstitels Professors an den Journalisten, Autor und Moderator Peter Pelinka

Wien (OTS) - „Peter Pelinkas Journalismus ist nicht nur geprägt von seinem profunden Wissen im Bereich der Zeitgeschichte und der Politikwissenschaft sondern ebenso von der Fähigkeit, selbst komplizierte Zusammenhänge einer breiten Öffentlichkeit verständlich zu machen“, sagte Bundesminister Josef Ostermayer heute, Dienstag, anlässlich der Verleihung des Berufstitels Professors an den Journalisten, Autor und Moderator Peter Pelinka. „Er hat seine herausragenden publizistischen Leistungen in den Dienst der politische Bildung gestellt und dabei stets eine couragierte Haltung eingenommen.“

Hannes Androsch nannte Pelinka in seiner Laudatio „einen der bedeutendsten und einflussreichsten Journalisten des Landes.“ Gerade in Zeiten der großen Umwälzungen in der Medienbranche stünden hervorragende Journalisten wie Pelinka vor der Herausforderung, mit Seriosität, der Verpflichtung zur Wahrhaftigkeit und mit hohem Berufsethos die mehr denn je notwendige Wissensvermittlung zu bewerkstelligen. „Eine große Aufgabe für den künftigen Herrn Professor.“

Peter Pelinka studierte Geschichte und Politikwissenschaften und ist seit 1979 als Journalist tätig. Er war Chefredakteur der „Arbeiter-Zeitung“ später Chefredakteur und Herausgeber des Nachrichtenmagazins „News“. Daneben ist er als Moderator diverser ORF-Diskussionssendungen wie „Zur Sache“, „Offen gesagt“ oder „Im Zentrum“ einem breiten TV-Publikum bekannt. Pelinka ist Lehrbeauftragter am Institut für Publizistik an der Universität Wien und seit Jänner 2015 als selbstständiger Journalist, Moderator und Medienberater tätig. Zudem hat er eine Reihe von Büchern, etwa über die österreichischen Bundeskanzler oder das politische System Österreichs verfasst.

Bilder zu dieser Veranstaltung sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes http://fotoservice.bundeskanzleramt.at kostenfrei abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Peter Slawik
Kabinett Bundesminister Dr. Josef Ostermayer
Pressesprecher
Tel.: +43 1 531 15-202104
Mobil: +43 664 173 26 30
peter.slawik@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0002